pop up description layer

Deutsche Literatur und Weltliteratur
Links aus der Literaturspektrum-Datenbank

Auswahl: Autoren nach Nachnamen

Auswahl ändern:
Autorensuche Land Zeitraum Sprache Geburtstage Kalenderblätter
Jubiläen 2017 Jubiläen 2018 Jubiläen 2019
Zeitfenster

Suche in der Linkdatenbank:

Autorenübersicht





Erich Kästner
(1899 - 1974)



http://www.erich-kaestner-museum.de/
Das Erich-Kästner-Museum in Dresden mit einer tabellarischen Übersicht der Lebensstationen des Schriftstellers.




Jean de La Fontaine
(1621 - 1695)



http://de.wikipedia.org/wiki/Jean_de_La_Fontaine
Wikipedia-Artikel über das Leben und Schaffen von Jean de La Fontaine, einen der größten französischen Klassiker.

http://gutenberg.spiegel.de/fontaine/fabeln/0htmldir.htm
La Fontaine: Onlinetexte seiner bekannten Fabeln im Projekt Gutenberg.

http://www.jdlf.com/lesfables
La Fontaines Fabeln von Buch I bis Buch XII sind auf dieser französischsprachigen Seite versammelt, inklusive einer Biographie.




Selma Lagerlöf
(1858 - 1940)



http://www.bing.com/search?q=Selma+Lagerlöf
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Selma Lagerlöf.




Hubert Lampo
(1920 - 2006)



http://de.wikipedia.org/wiki/Hubert_Lampo
Hubert Lampo, flämischer Schriftsteller, gehörte zu den Hauptvertretern des Magischen Realismus in Belgien. In deutscher Sprache erschienene Werke des Autors, der in seinem Land durch seine Arbeiten als Journalist und Literaturkritiker bekannt wurde, sind z.B. der Roman "Die Ankunft des Joachim Stiller" ("De komst van Joachim Stiller", 1960) und "Artus und der Gral" ("Het Graalboek", 1985). Wikipedia-Seite mit Links zum Autor und seinem Werk.

http://nl.wikipedia.org/wiki/Hubert_Lampo
Wikipedia-Artikel über Hubert Lampo auf Niederländisch, der wesentlich umfangreicher ist als der deutsche, der sämtliche Werke des Autors anführt, seine Auszeichnungen und sich natürlich intensiver mit dem Leben und literarischen Schaffen des Vlaams schrijver auseinandersetzt.




Else Lasker-Schüler
(1869 - 1945)



http://www.bing.com/search?q=Else+Lasker-Schüler
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Else Lasker-Schüler.




D. H. Lawrence
(1885 - 1930)



http://www.bing.com/search?q=D.+H.+Lawrence
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach D. H. Lawrence.




Stanislaw Jerzy Lec
(1909 - 1966)



http://www.bing.com/search?q=Stanislaw+Jerzy+Lec
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Stanislaw Jerzy Lec.




Stanislaw Lem
(1921 - 2006)



http://de.wikipedia.org/wiki/Stanislaw_Lem
Leben und Werk des polnischen Philosophen und Science-Fiction-Autors. Er schrieb unter anderem "Die Sterntagebücher des Weltraumfahrers Ijon Tichy" und "Solaris".

http://www.lem.pl/
"Solaris" - die Offizielle Stanislaw-Lem-Seite, auf Polnisch und Englisch.

http://www.3sat.de/3sat.php?http://www.3sat.de/denkmal/aufloesung/73191/
Kurzbeschreibungen von einigen ausgewählten Büchern von Stanislaw Lem.

http://www.tagesspiegel.de/kultur/nachrichten/63252.asp
Artikel des TAGESSPIEGEL zum Tode von Stanislaw Lem.




J. M. R. Lenz
(1751 - 1792)



http://gutenberg.spiegel.de/autoren/lenz.htm
Kurzbiographie von Jakob Michael Reinhold Lenz und die wichtigsten seiner Werke im Volltext.

http://de.wikipedia.org/wiki/Jakob_Michael_Reinhold_Lenz
Wikipedia über das Leben von Jakob Michael Reinhold Lenz, seine wichtigsten Werke und über seine Person als literarische Figur.

http://www.jacoblenz.de/index.html
Wissenschaftliche Seite der Universität Mannheim zu Leben und Werk von J. M. R. Lenz. Mit ausführlicher Biographie, Handschriftenverzeichnissen etc.

http://gutenberg.spiegel.de/buechner/lenz/lenz001.htm
"Lenz" - Georg Büchners meisterhafte Erzählung über J. M. R. Lenz.




Siegfried Lenz
(1926 - 2014)



http://de.wikipedia.org/wiki/Siegfried_Lenz
Biographie von Siegfried Lenz, außerdem Bibliographie und Auszeichnungen.

http://www.siegfried-lenz.de/
Die DTV-Seite mit einer Biographie, einem Interview mit und den Werken von Siegfried Lenz.

http://www.dieterwunderlich.de/Lenz_deutschstunde.htm
Inhaltsbeschreibung und Kommentar zur "Deutschstunde" von Siegfried Lenz.

http://www.uni-hamburg.de/PSV/PR/Presse/Unihh/2_01/lenz.html
Universitätsartikel über die Ehrensenatorenwürde für Siegfried Lenz 2001.




Michail Lermontow
(1814 - 1841)



http://www.bing.com/search?q=Michail+Lermontow
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Michail Lermontow.




Nikolai Leskow
(1831 - 1895)



http://www.bing.com/search?q=Nikolai+Leskow
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Nikolai Leskow.




Doris Lessing
(1919 - 2013)



http://www.bing.com/search?q=Doris+Lessing
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Doris Lessing.




Gotthold Ephraim Lessing
(1729 - 1781)



http://gutenberg.spiegel.de/autoren/lessing.htm
Lessing im Projekt Gutenberg: "Minna von Barnhelm", "Nathan der Weise", "Emilia Galotti" und natürlich die Fabeln sind hier u.a. zu lesen.

http://www.xlibris.de/Autoren/Lessing/Lessing-Biographie/Lessing-Biographie.htm
Ausführliche Biographie von Gotthold Ephraim Lessing, mit einigen Werkbeschreibungen.




Georg Christoph Lichtenberg
(1742 - 1799)



http://www.lichtenberg-gesellschaft.de/
Sehr schöne und umfassende Seite der Lichtenberg-Gesellschaft e.V. über Leben und Wirken des heute fast vergessenen Schriftstellers, Aufklärers und Physikers Georg Christoph Lichtenberg. Mit PDF-Dokumenten seiner Sudelbücher, seiner Briefe und Satiren, mit ausführlichem Lebenslauf, mit der Bibliographie und Angaben zur Forschung.

http://de.wikipedia.org/wiki/Georg_Christoph_Lichtenberg
Georg Christoph Lichtenberg ist vor allem wegen seiner Aphorismen der Nachwelt ein Begriff, weniger bekannt dürfte sein, dass er als Professor für Experimentalphysik als erster in Deutschland den Blitzableiter eingeführt hat.

http://www.lichtenberg-gesellschaft.de/leben/l_wirk_sudel_02.html
Eine Aphorismen-Auswahl aus den (ironisch so bezeichneten) Sudelbüchern von G. C. Lichtenberg sind auf dieser Seite zusammengetragen, zum Beispiel dieser: "Heutzutage haben wir schon Bücher von Büchern und Beschreibungen von Beschreibungen."




Astrid Lindgren
(1907 - 2002)



http://de.wikipedia.org/wiki/Astrid_Lindgren
Leben und Werk von Astrid Lindgren, der weltbekannten schwedischen Kinderbuchautorin, die solch berühmte Figuren wie Pippi Langstrumpf, Michel aus Lönneberga, Ronja Räubertochter oder Kalle Blomquist schuf, beschreibt hier ein Wikipedia-Artikel; er bietet darüberhinaus eine chronologische Übersicht sämtlicher, auf Deutsch erschienener Bücher der Schriftstellerin und verweist auf gute andere Webseiten im Internet.

http://de.wikipedia.org/wiki/Pippi_Langstrumpf
"Pippi Langstrumpf" - im Winter 1941 für ihre kranke Tochter als mündliche Geschichte erfunden - ist die bekannteste Schöpfung von Astrid Lindgren. Pippi lebt zusammen mit der Meerkatze "Herrn Nilsson" und einem Pferd alleine ohne Eltern in der Villa Kunterbunt, macht allerlei Schabernack und erlebt viele Abenteuer mit ihren Freunden Tommy und Annika. "Pippi Langstrumpf" wurde 1969 in einer schwedisch-deutschen Koproduktion verfilmt, mit Inger Nilsson in der Rolle der frechen rot-zopfigen Pippi.

http://www.fembio.org/biographie.php/frau/biographie/astrid-lindgren/
Ausführliche Biographie von Astrid Lindgren, mit vielen Hintergrundinformationen und Fotos bei FEMBIO. Ursprünglich hatte Lindgren gar nicht vor, Schriftstellerin zu werden; aber nachdem ihr spontan die Geschichte der Pippi Langstrumpf für ihre Tochter eingefallen war, musste sie die Figur einfach schriftlich fixieren, die Jahre später dann Kinder auf der ganzen Welt liebgewannen.




Clarice Lispector
(1920 - 1977)



http://www.claricelispector.com.br/
Clarice Lispector, brasilianische Schriftstellerin russisch-jüdischer Herkunft, wird in ihrem Heimatland Brasilien wie eine Nationalheilige verehrt. Ihr Verlag "Editora Rocco" präsentiert auf dieser schön gestalteten Webseite Zitate der Autorin, einen ausführlichen Lebenslauf, aktuell erhältliche Buchausgaben sowie viele Fotos aus unterschiedlichen Lebensstationen der Schriftstellerin.

http://de.wikipedia.org/wiki/Clarice_Lispector
Wikipedia-Artikel über Clarice Lispector. Kurz nach ihrer Geburt emigrierten die Eltern der späteren Schriftstellerin aus der Ukraine über Hamburg 1921 nach Brasilien. In Rio de Janeiro ging sie zur Schule, studierte Jura, und arbeitete dann als Lehrerin und Jounalistin. Ihr erster Roman "Perto do coração selvagem" (Nahe dem wilden Herzen - 1944) fand sofort ein aufmerksames Interesse in der Öffentlichkeit. Weitere Romane der Autorin sind z.B. "A maçã no escuro" (Der Apfel im Dunkeln - 1961) oder "A imitação da rosa" (Die Nachahmung der Rose - 1973). Clarice Lispectors literarische Vorbilder waren Virginia Woolf, Katherine Mansfield und James Joyce.

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/feature/532814/
"Im Jenseits des Sagbaren" - ein Portrait der brasilianischen Erzählerin Clarice Lispector, in dem ihr Roman "A paixão segundo G. H.", in seinen 33 Kapiteln an die Passionsgeschichte angelehnt, als „einer der verstörendesten der Weltliteratur“ bezeichnet wird. In einer dramatischen Wahrheitssuche stellt die Autorin in ihrem Schreiben das Wesen der Dinge unter einem mikroskopischen Blick als ein grausames Mysterium dar. (Feature des Deutschlandfunks von Stefan Fuchs - 2006)

http://www.vidaslusofonas.pt/clarice_lispector2.htm
"Das Wort ist meine Vierte Dimension" - umfangsreiche, fotoillustrierte Seite aus Portugal über Clarice Lispector mit einer Würdigung ihres Werkes, einem chronologischen Lebenslauf und Stimmen anderer Autoren über ihre geschätzte Kollegin. (auf Englisch)




Jack London
(1876 - 1916)



http://gutenberg.spiegel.de/autoren/london.htm
Kurzbiographie von Jack London und einige seiner Werke in deutscher Übersetzung.

http://de.wikipedia.org/wiki/Jack_London
Kurzbiographie Jack Londons, eine Übersicht seiner Werke, eine Filmografie (u.a. mit dem deutschen TV-Mehrteiler "Der Seewolf" von 1972), eine Literaturübersicht und Links ins www.

http://london.sonoma.edu/
The Jack London Collection (Sonoma State University) - eine umfangreiche Seite zu Leben und Werk des amerikanischen Autors, mit englischsprachigen Originaltexten und Dokumenten.




Nagib Mahfuz
(1911 - 2006)



http://www.bing.com/search?q=Nagib+Mahfuz
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Nagib Mahfuz.




Norman Mailer
(1923 - 2007)



http://www.bing.com/search?q=Norman+Mailer
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Norman Mailer.




Stéphane Mallarmé
(1842 - 1898)



http://de.wikipedia.org/wiki/Stéphane_Mallarmé
Der Dichterfürst des französischen Symbolismus. Bekanntestes Langgedicht: L’après-midi d’un faune (1865) - Nachmittag eines Fauns, später unsterblich vertont von Claude Debussy




Henning Mankell
(1948 - 2015)



http://de.wikipedia.org/wiki/Henning_Mankell
Henning Mankell, schwedischer Schriftsteller, Dramaturg und Theaterleiter, hinterläßt der literarischen Welt nicht nur seine Kriminalromane um den Kommissar Wallander, die zu internationalen Bestsellern wurden, sondern auch mit "Treibsand - Was es heißt, ein Mensch zu sein" eine berührende Sammlung autobiographischer Anekdoten und von Gedankengängen zu verschiedenen ihn besonders bewegenden Themen. So erfährt man, warum er nachts immer ein Licht brennen lassen musste, um schlafen zu können, warum Mankell aus der Schule geflohen ist, und sich auf eine ungewisse Zukunft als mittelloser junger Mensch in Paris eingelassen hat, was die kommende europäische Eiszeit mit dem Atommüll der gegenwärtigen Generationen zu tun hat und daß der Mensch schon seit Urzeiten einen Sinn für Kunst gehabt haben muss; man erfährt, welche Kunstwerke ihn besonders berührt haben und zu Überlegungen inspirierten, was es bedeutet sterben zu müssen und wie doch kleine Begebenheiten, die der Autor in Portugal, in Spanien und in Griechenland erleben durfte, sein Leben bereicherten. Immer wieder kommt Mankell auf seine Kindheit im nordschwedischen Sveg zurück und auf seine Erlebnisse in Afrika, wo er eine Zeitlang lebte (in Sambia und in Mosambique) wo er mit jungen Menschen Theater probte und inszenierte. Momente von Todesgefahr, unendlichem Glücksgefühls, entsetzlichem Leids und schockierender Tragödien werden dem Leser dabei nicht vorenthalten. Mankells anektotische Rückschau auf sein Leben ist letztendlich auch eine literarische Therapie, die die Gedanken und Erinnerungen sortieren und auf einen Weg bringen sollen, angesichts des letzten Weges, der jeden Menschen erwartet.




Heinrich Mann
(1871 - 1950)



http://www.dhm.de/lemo/html/biografien/MannHeinrich/
Biographische Daten von Heinrich Mann. Der Bruder von Thomas Mann schrieb u.a. die Romane "Professor Unrat" und "Der Untertan".

http://de.wikipedia.org/wiki/Heinrich_Mann
Leben und Werk von Heinrich Mann bei Wikipedia, mit Links zu den Romanen.

http://www.schnitt.de/202,3344,01
Kritik zum Film "Der Untertan", einem Meisterwerk des deutschen Nachkriegsfilms.

http://www.dieterwunderlich.de/Mann_Unrat.htm
Inhaltsbeschreibung von Heinrich Manns Roman "Professor Unrat", der 1930 unter dem Titel "Der blaue Engel" verfilmt wurde.




Klaus Mann
(1906 - 1949)



http://www.bing.com/search?q=Klaus+Mann
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Klaus Mann.




Thomas Mann
(1875 - 1955)



http://www.dhm.de/lemo/html/biografien/MannThomas/
Detaillierte Biographie von Thomas Mann, dem Nobelpreisträger von 1929. Er erhielt die Auszeichnung für seinen Roman "Buddenbrooks - Verfall einer Familie", der 1901 erstmalig veröffentlicht wurde.

http://www.tma.ethz.ch/inhalt.htm
Thomas-Mann-Archiv mit vielfältigen Informationen und Bildmaterial




Katherine Mansfield
(1888 - 1923)



http://www.bing.com/search?q=Katherine+Mansfield
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Katherine Mansfield.




Monika Maron
(*1941)



http://www.bing.com/search?q=Monika+Maron
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Monika Maron.




Guy de Maupassant
(1850 - 1893)



http://www.frankreich-experte.de/fr/6/lit/maupassant.html
Ausführliche Biographie Guy de Maupassants.

http://www.geocities.com/TelevisionCity/4615/maupassant.html
Novelle von Maupassant im Volltext.

http://fr.wikipedia.org/wiki/Guy_de_Maupassant
Französicher Wikipedia-Artikel über Guy de Maupassant, sein Leben und sein schriftstellerisches Werk; mit vielen Verweisen zu einzelnen Werken und Online-Texten.




Karl May
(1842 - 1912)



http://de.wikipedia.org/wiki/Karl_May
Leben und schriftstellerisches Werk von Karl May, der so bekannte Figuren wie Old Shatterhand und Winnetou schuf.

http://gutenberg.spiegel.de/autoren/may.htm
Die Amerika- und Orient-Erzählungen von Karl May online beim Projekt Gutenberg, darunter "Der Schatz im Silbersee" und "Durchs wilde Kurdistan".

http://www.karl-may-museum.de/
Internetseite des Karl-May-Museums in Radebeul bei Dresden.




Friederike Mayröcker
(*1924)



http://www.bing.com/search?q=Friederike+Mayröcker
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Friederike Mayröcker.




Herman Melville
(1819 - 1891)



http://de.wikipedia.org/wiki/Herman_Melville
Lebenslauf und literarisches Schaffen von Herman Melville, dem Schöpfer von "Moby Dick".

http://de.wikipedia.org/wiki/Moby_Dick
Der Walfangroman "Moby Dick" von Herman Melville - Wikipedia beschreibt Handlung, Hauptpersonen, Stil und Form sowie die Wirkungsgeschichte des Romans.

http://www.dieterwunderlich.de/Huston_Moby_Dick.htm
Moby-Dick-Verfilmung von 1956 - Dieter Wunderlich beschreibt Handlung und Hintergründe.




Conrad Ferdinand Meyer
(1825 - 1898)



http://gutenberg.spiegel.de/autoren/cfmeyer.htm
Kurzbiographie Conrad Ferdinand Meyers mit einer Reihe seiner Werke im Volltext, darunter auch sehr vielen Gedichten.

http://www.xlibris.de/Autoren/Meyer/Meyer.htm
Ausführliche Biographie Meyers, daneben eine Werkbeschreibung mehrerer seiner Erzählungen, auch deren Kurzinhalte.

http://www.welt.de/data/1998/11/28/667564.html
Ein Essay zu Briefeditionen zwischen der Mutter C.F. Meyers und ihm bzw. seiner Schwester. Der Essay enthüllt die komplizierte Beziehung zwischen Meyer und seiner Mutter.




James Michener
(1907 - 1997)



http://www.bing.com/search?q=James+Michener
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach James Michener.




Adam Mickiewicz
(1798 - 1855)



http://de.wikipedia.org/wiki/Adam_Mickiewicz
Polens "Dichterfürst" ist Adam Mickiewicz und ist der wichtigste Vertreter der polnischen Romantik. Kurzer Wikipedia-Artikel mit weiterführenden Links.

http://de.wikipedia.org/wiki/Pan_Tadeusz
"Pan Tadeusz" (deutsch: Herr Thaddäus) von Adam Mickiewicz ist das Nationalepos der polnischen Literatur. Das Buch ist in Polen das meistgelesene nach der Bibel und viele Zitate daraus sind in die polnische Umgangssprache eingeflossen.




Arthur Miller
(1915 - 2005)



http://de.wikipedia.org/wiki/Arthur_Miller
Leben und Werk von Arthur Miller. Der Dramatiker schrieb unter anderem das Stück "Tod eines Handlungsreisenden".

http://www.zeit.de/2005/08/L-Miller_Nachruf
Sein Herz schlug links - ein Nachruf der ZEIT zum Tode Arthur Millers.




John Milton
(1608 - 1674)



http://de.wikipedia.org/wiki/John_Milton
Kaum ein Schriftsteller hat die englische Kultur und Literatur so beeinflusst wie John Milton. Sein Dichterruhm beruht in erster Linie auf "Paradise Lost", dem bis dato bedeutendsten religiösen Werk angelsächsischer Dichtkunst.

http://www.klassiker-der-weltliteratur.de/paradise_lost.htm
Illustrierte Inhaltsbeschreibung von "Paradise Lost", einem klassischen Werk der Weltliteratur.

http://www.dartmouth.edu/~milton/reading_room/pl/note/
Paradise Lost - A Poem in twelve Books. Der "Milton Reading Room" des amerikanischen Dartmouth College präsentiert den vollständigen englischen Originaltext, versehen mit einer Einführung zu verschiedenen Aspekten des Werkes.

http://www.zeno.org/Literatur/M/Milton,+John/Epos/Das+verlorene+Paradies
"Das verlorene Paradies" von John Milton in deutscher Übersetzung bei Zeno.org, der größten deutschsprachigen Volltextbibliothek.




Molière
(1622 - 1673)



http://de.wikipedia.org/wiki/Moli%C3%A8re
Ausführlicher Wikipedia-Artikel über Moliere, den klassischen französischen Schauspieler, Theaterdirektor und Dramatiker. Bekannte Werke von ihm sind z.B. "Der eingebildete Kranke" und "Der Menschenfeind" (Le Misanthrope).

http://www.abebooks.de/docs/ReadingRoom/Archive/moliere.shtml
Aussagekräftige Biographie Molieres.




Eugenio Montale
(1896 - 1981)



http://www.bing.com/search?q=Eugenio+Montale
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Eugenio Montale.




Christian Morgenstern
(1871 - 1914)



http://gutenberg.spiegel.de/autoren/morgenst.htm
Kurzbiographie Morgensterns und die wichtigsten seiner Werke im Volltext, darunter die "Galgenlieder".

http://www.xlibris.de/Autoren/Morgenstern/Morgenstern-Biographie/Morgenstern-Biographie.htm
Ausführliche Biographie Christian Morgensterns mit vielen Fotos sowie Werkbeschreibungen und Bibliographie.

http://de.wikipedia.org/wiki/Christian_Morgenstern
Wikipedia-Artikel über Christian Morgenstern, mit vielen Fotos.




Karl Philipp Moritz
(1756 - 1793)



http://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Philipp_Moritz
Wikipedia-Artikel über Karl Philipp Moritz, den vielseitigen Schriftsteller des Sturm und Drang und der Weimarer Klassik. Mit Anmerkungen zu seinem Roman "Anton Reiser" und zu seiner Schrift "Über die Bildende Nachahmung des Schönen".

http://gutenberg.spiegel.de/autoren/moritz.htm
Karl Philipp Moritz im Projekt Gutenberg - mit Onlinetexten seines Romans "Anton Reiser", seiner Reportage "Reisen eines Deutschen in England im Jahre 1782" sowie weiteren Texten.

http://www.philos-website.de/index_g.htm?autoren/moritz_karl_philipp_g.htm~main2
Karl Philipp Moritz war einer der ersten, der mit "Anton Reiser" einen psychologischen Roman geschrieben hatte. Sein "Magazin für Erfahrungsseelenkunde" war in gewisser Weise ein Vorläufer moderner psychologischer Zeitschriften und ist noch heute eine wichtige Quelle für Psychologen. Die "Philos-Website" bietet Ausschnitte aus diesem Werk.

http://www.sueddeutsche.de/kultur/artikel/706/15691/
"Fakten, kein moralisches Geschwätz": Karl Philipp Moritz - Idealist einer vollkommenen Zeitung. SZ-Serie über die Kultur des Journalismus.




Toni Morrison
(*1931)



http://www.bing.com/search?q=Toni+Morrison
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Toni Morrison.




Harry Mulisch
(1927 - 2010)



http://www.bing.com/search?q=Harry+Mulisch
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Harry Mulisch.




Adolf Muschg
(*1934)



http://www.bing.com/search?q=Adolf+Muschg
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Adolf Muschg.




Robert Musil
(1880 - 1942)



http://www.musilmuseum.at/
Über das Robert-Musil-Museum in Klagenfurt, mit Biographie, Fotos und einem Text als Faksimile oder im doc-Format.

http://de.wikipedia.org/wiki/Robert_Musil
Kurzbiographie des österreichischen Schriftstellers mit Verweisen zu seinem autobiographischen Entwicklungsroman "Die Verwirrungen des Zöglings Törleß" und zu seinem unvollendeten Hauptwerk "Der Mann ohne Eigenschaften".




Erich Mühsam
(1878 - 1934)



http://www.bing.com/search?q=Erich+Mühsam
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Erich Mühsam.

http://de.wikipedia.org/wiki/Erich_M%C3%BChsam
Wikipedia-Artikel über Erich Mühsam, jüdischer Anarchist, Pazifist, Kommunist, Kabarettist und Schwabinger Bohème-Literat, den die Nazis sofort nach ihrem Machtantritt verhafteten und im KZ Oranienburg ermordeten.

http://www.muehsam-tagebuch.de/
Auf dieser Seite sind erste Online-Editionen der Tagebücher von Erich Mühsam versammelt. Dass diese Schriften der Nachwelt überhaupt erhalten blieben, grenzt an ein Wunder - hatten sie sowohl die Nazi-Vernichtung als auch den Stalin-Terror (teilweise) überstanden. In den lesenswerten Aufzeichnungen der Tage seiner München-Zeit lässt Mühsam kein Thema aus, weder das Wetter, die Freunde, das Dichten und die Kunst, noch seine zahlreichen Frauen-Liebschaften - eigentlich ist Letzteres das Thema, von dem am meisten berichtet wird ...

http://gutenberg.spiegel.de/buch/4656/41
Gedichte von Erich Mühsam im Gutenberg-Spiegel-Projekt, hier "Der Revoluzzer" - eine Satire, "der deutschen Sozialdemokratie gewidmet". Im Gutenberg-Projekt sind auch Mühsams komplette Tagebücher enthalten, von 1910 bis 1924.




Heiner Müller
(1929 - 1995)



http://www.bing.com/search?q=Heiner+Müller
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Heiner Müller.




Herta Müller
(*1953)



http://www.bing.com/search?q=Herta+Müller
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Herta Müller.




Eduard Mörike
(1804 - 1875)



http://gutenberg.spiegel.de/autoren/moerike.htm
Kurzbiographie von Eduard Mörike sowie einige seiner Werke im Volltext, darunter "Mozart auf der Reise nach Prag".

http://www.xlibris.de/Autoren/Moerike/Moerike.htm
Ausführliche Biographie Mörikes mit Bildmaterial neben Werkbeschreibungen und Kurzinhalten seiner Erzählungen, Bibliographie.




Vladimir Nabokov
(1899 - 1977)



http://www.bing.com/search?q=Vladimir+Nabokov
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Vladimir Nabokov.




Pablo Neruda
(1904 - 1973)



http://de.wikipedia.org/wiki/Pablo_Neruda
Der chilenischer Dichter und Schriftsteller Pablo Neruda hat sich für die soziale Frage der Bevölkerung in seinem Heimatland eingesetzt und sich politisch engagiert. Sein literarisch bedeutendstes Werk ist "Canto General" (Der große Gesang), welches in 15.000 Versen die leidvolle Geschichte des amerikanischen Kontinents beschreibt.



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 Vorwärts >>


Copyright © 2004 - 2017 www.literaturspektrum.de
Alle Rechte vorbehalten
Augsburg, den 12 Jun 2017 08:09:06

Impressum



Zitat des Tages

Es muß ein Spiritus rector in einem Buch seyn
oder es ist keinen Heller werth.

Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)