pop up description layer

Deutsche Literatur und Weltliteratur
Links aus der Literaturspektrum-Datenbank

Auswahl: Geburtstage 2017

Auswahl ändern:
Autorensuche Land Zeitraum Sprache Geburtstage Kalenderblätter
Jubiläen 2017 Jubiläen 2018 Jubiläen 2019
Zeitfenster

Suche in der Linkdatenbank:

Autorenübersicht




Januar



Virginia Woolf
(1882 - 1941)

135. Geburtstag am 25.1.


http://www.online-literature.com/virginia_woolf/
Biographie Woolfs neben einigen ihrer Werke im englischen Volltext, darunter auch "The Voyage out".




Lewis Carroll
(1832 - 1898)

185. Geburtstag am 27.1.


http://de.wikipedia.org/wiki/Alice_im_Wunderland
Wikipedia-Artikel zu Lewis Carrolls Kinderbuch "Alice im Wunderland". Hier findet sich eine kurze Inhaltsangabe des phantastischen Traumerlebens der kleinen Titelheldin Alice, eine Übersicht von Film- und Bühnenbearbeitungen des Werkes; dessen immenser Einfluss auf die gesamte Welt der Kultur wird beschrieben und es finden sich Links zu Alice´s Adventures in Wonderland im englischen Originaltext und mit Originalillustrationen sowie auf einen Onlinetext in Deutsch.

http://www.mathe.tu-freiberg.de/~hebisch/buecher/autoren/carroll.html
Humorvolles über Lewis Carroll und seinen Beruf als Mathematikdozent.

http://www.ruthannzaroff.com/wonderland/index.htm
Eine interaktive Seite über Alice im Wunderland. Ein wundervoller Zeitvertreib!

http://de.wikipedia.org/wiki/Lewis_Carroll
Ein exzellenter Wikipedia-Artikel über den englischen Mathematiker und Schriftsteller Charles Lutwidge Dodgson, der sich als Dichter Lewis Carroll nannte.




Ilja Ehrenburg
(1891 - 1967)

126. Geburtstag am 27.1.


http://de.wikipedia.org/wiki/Ilja_Grigorjewitsch_Ehrenburg
Umfangreicher und detaillierter Wikipedia-Artikel über den russisch-sowjetischen Schriftsteller Ilja Ehrenburg. Sein Roman "Tauwetter" gab einer ganzen Geschichtsperiode nach Stalins Tod den Namen.




Romain Rolland
(1866 - 1944)

151. Geburtstag am 29.1.


http://www.bing.com/search?q=Romain+Rolland
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Romain Rolland.




Johann Gottfried Seume
(1763 - 1810)

254. Geburtstag am 29.1.


http://www.bing.com/search?q=Johann+Gottfried+Seume
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Johann Gottfried Seume.




Anton Tschechow
(1860 - 1904)

157. Geburtstag am 29.1.


http://www.stern.de/unterhaltung/buecher/?id=526374
STERN-Artikel über den bedeutenden russischen Erzähler und Dramatiker anlässlich seines 100. Todestages im Jahre 2004.

http://www.odysseetheater.com/tschechow/tschechow.htm
Über Leben und Werk Anton Tschechows, der u.a. die Dramen "Die Möwe", "Onkel Wanja" und "Drei Schwestern" schrieb, informiert hier eine Seite des Odyssee-Theaters aus Österreich. Mit Fotos und Links zu anderen Seiten zu Tschechow und seinem Umfeld.

http://de.wikipedia.org/wiki/Anton_Tschechow
Artikel der freien Enzyklopädie Wikipedia über Anton Pawlowitsch Tschechow, mit Links zu Tschechow-Zitaten, seinen Werken im russischen Original und zu seiner Geburtsstadt Taganrog.




Norman Mailer
(1923 - 2007)

94. Geburtstag am 31.1.


http://www.bing.com/search?q=Norman+Mailer
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Norman Mailer.




Kenzaburo Oe
(*1935)

82. Geburtstag am 31.1.


http://www.bing.com/search?q=Kenzaburo+Oe
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Kenzaburo Oe.


Februar




Günter Eich
(1907 - 1972)

110. Geburtstag am 1.2.


http://www.bing.com/search?q=Günter+Eich
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Günter Eich.




Hugo von Hofmannsthal
(1874 - 1929)

143. Geburtstag am 1.2.


http://gutenberg.spiegel.de/autoren/hofmanns.htm
Kurzbiographie Hugos von Hofmannsthal neben vielen seiner Werke im Volltext.

http://www.navigare.de/hofmannsthal/
Eigene Hofmannsthal-Seite mit ausführlicher Chronik, Beiträgen, Dokumentationen, Forum u.v.m.

http://de.wikipedia.org/wiki/Hugo_von_Hofmannsthal
Lesenswerter Artikel zu Leben und Werk des österreichischen Schriftstellers und Mitbegründers der Salzburger Festspiele.




James Joyce
(1882 - 1941)

135. Geburtstag am 2.2.


http://www.themodernword.com/joyce/index.html
Eine wunderbare Seite über James Joyce, sein Leben, seine Veröffentlichungen, Rezensionen, Kritik, Bildmaterial u.v. mehr, Englischsprachig.

http://de.wikipedia.org/wiki/James_Joyce
Ein kurzer Abriss über Leben und Werk von James Joyce. Seine berühmtesten Romane sind "Ulysses" und "Finnegans Wake". Letzteren kann man in gewissem Sinne mit Arno Schmidts "Zettels Traum" vergleichen.




Paul Auster
(*1947)

70. Geburtstag am 3.2.


http://www.bing.com/search?q=Paul+Auster
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Paul Auster.




Henning Mankell
(1948 - 2015)

69. Geburtstag am 3.2.


http://de.wikipedia.org/wiki/Henning_Mankell
Henning Mankell, schwedischer Schriftsteller, Dramaturg und Theaterleiter, hinterläßt der literarischen Welt nicht nur seine Kriminalromane um den Kommissar Wallander, die zu internationalen Bestsellern wurden, sondern auch mit "Treibsand - Was es heißt, ein Mensch zu sein" eine berührende Sammlung autobiographischer Anekdoten und von Gedankengängen zu verschiedenen ihn besonders bewegenden Themen. So erfährt man, warum er nachts immer ein Licht brennen lassen musste, um schlafen zu können, warum Mankell aus der Schule geflohen ist, und sich auf eine ungewisse Zukunft als mittelloser junger Mensch in Paris eingelassen hat, was die kommende europäische Eiszeit mit dem Atommüll der gegenwärtigen Generationen zu tun hat und daß der Mensch schon seit Urzeiten einen Sinn für Kunst gehabt haben muss; man erfährt, welche Kunstwerke ihn besonders berührt haben und zu Überlegungen inspirierten, was es bedeutet sterben zu müssen und wie doch kleine Begebenheiten, die der Autor in Portugal, in Spanien und in Griechenland erleben durfte, sein Leben bereicherten. Immer wieder kommt Mankell auf seine Kindheit im nordschwedischen Sveg zurück und auf seine Erlebnisse in Afrika, wo er eine Zeitlang lebte (in Sambia und in Mosambique) wo er mit jungen Menschen Theater probte und inszenierte. Momente von Todesgefahr, unendlichem Glücksgefühls, entsetzlichem Leids und schockierender Tragödien werden dem Leser dabei nicht vorenthalten. Mankells anektotische Rückschau auf sein Leben ist letztendlich auch eine literarische Therapie, die die Gedanken und Erinnerungen sortieren und auf einen Weg bringen sollen, angesichts des letzten Weges, der jeden Menschen erwartet.




James Michener
(1907 - 1997)

110. Geburtstag am 3.2.


http://www.bing.com/search?q=James+Michener
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach James Michener.




Andrzej Szczypiorski
(1928 - 2000)

89. Geburtstag am 3.2.


http://www.bing.com/search?q=Andrzej+Szczypiorski
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Andrzej Szczypiorski.




Georg Trakl
(1887 - 1914)

130. Geburtstag am 3.2.


http://de.wikipedia.org/wiki/Georg_Trakl
Leben und Werk des österreichischen Expressionisten.

http://home.arcor.de/sonnenblume69/
Gute Seite über Trakls späte Gedichte, Link zu Magisterarbeit über dieses Thema.

http://www.fh-augsburg.de/~harsch/germanica/Chronologie/20Jh/Trakl/tra_intr.html
Georg Trakl in der Bibliotheca Augustana: "Sebastian im Traum", Gedichte und Veröffentlichungen im Brenner - dazu Fotos, ein Selbstbildnis und wundervolle Gemälde von Franz Marc.




Alfred Andersch
(1914 - 1980)

103. Geburtstag am 4.2.


http://www.bing.com/search?q=Alfred+Andersch
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Alfred Andersch.




Charles Dickens
(1812 - 1870)

205. Geburtstag am 7.2.


http://gutenberg.spiegel.de/autoren/dickens.htm
Werke von Dickens in deutscher Übersetzung als Onlinetext, darunter auch "Oliver Twist".

http://www.klassiker-der-weltliteratur.de/dickens.htm
Biographie von Charles Dickens, außerdem die Werkbeschreibung von "David Copperfield".




Jules Verne
(1828 - 1905)

189. Geburtstag am 8.2.


http://de.wikipedia.org/wiki/Jules_Verne
Leben und Werk von Jules Verne, dem Begründer der Science-Fiction-Literatur.

http://www.frankreich-experte.de/fr/6/lit/verne.html
Biographie von Jules Verne.

http://www.jules-verne.net/
Centre International Jules Verne Amiens - eine französischsprachige Seite.




Thomas Bernhard
(1931 - 1989)

86. Geburtstag am 9.2.


http://www.thomasbernhard.at/
Umfassende Seite über Thomas Bernhard, sein Leben und seine Werke, mit Kurzbiographie und tabellarischem Lebenslauf, mit einem Verzeichnis seines Schaffens, Inhaltsangaben einzelner Werke, Links zu Rezensionen und mit Fotos.

http://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Bernhard
Informativer Artikel zu einem der größten deutschsprachigen Schriftsteller der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Mit Link zu Thomas Bernhards Theaterstück "Heldenplatz", welches bei seiner Uraufführung einen der größten Theaterskandale in der Geschichte Österreichs auslöste.

http://www.wienerzeitung.at/linkmap/personen/bernhard.htm
Thomas Bernhard: Der große Hasser der Dummheit - ein Dossier der Wiener Zeitung.

http://www.dieterwunderlich.de/Bernhard_kind.htm
Dieter Wunderlich beschreibt Thomas Bernhards "Ein Kind" (eine autobiografische Erzählung über seine keineswegs glückliche Kindheit). Mit weiteren ausführlichen Buchtipps zu Thomas Bernhard.




Alice Walker
(*1944)

73. Geburtstag am 9.2.


http://www.bing.com/search?q=Alice+Walker
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Alice Walker.




Bertolt Brecht
(1898 - 1956)

119. Geburtstag am 10.2.


http://de.wikipedia.org/wiki/Bertolt_Brecht
Ausführliche Biographie von Bertolt Brecht, dem bedeutendsten deutschen Dramatiker und Lyriker des 20. Jahrhunderts.

http://www.suhrkamp.de/autoren/autor.cfm?id=568
Biographie von Brecht bei Suhrkamp, mit einer Übersicht der erhältlichen Werke.

http://www.augsburg.de/kultur/museen-galerien/brechthaus/
Das Brechthaus in Augsburg - Gedenkstätte für Bertolt Brecht in seiner Geburtsstadt, auch mit ausführlichem Lebenslauf und Bildmaterial.

http://www.dhm.de/lemo/html/weimar/kunst/dreigroschen/
Bertolt Brecht und Kurt Weill: Die Dreigroschenoper. Mit Ton-Dokumenten der "Moritat von Mackie Messer" (gesungen von Wolfgang Neuss) und der "Seeräuber-Jenny" (gesungen von Lotte Lenya).

http://de.wikipedia.org/wiki/Mutter_Courage_und_ihre_Kinder
Die Augsburger Ursprünge von Bertolt Brecht, wo aus der bayerischen Schwabenstadt herkommt, in der gelbe Rüben aufgetischt werden, kann auch seine Schöpfung "Mutter Courage und ihre Kinder" nicht verbergen. Nicht nur sprachliche und kulinarische Spuren verweisen an die Stadt am Lech, auch der Hintergrund des Dramas beginnt mit der Geschichte Augsburgs. Durch den Augsburger Religionsfrieden von 1555 wähnte man die Streitigkeiten zwischen Protestanten und Katholiken beigelegt. Doch welch ein Irrtum! Erst nach einem Dreißigjährigen Krieg, der weite Teile Europas verwüstete und die Hälfte der Bevölkerung ausrottete, kamen die Herrscher zur Besinnung. Wie die Menschen sich durch diese Zeiten schleppen und retten mussten, zeigt Brecht exemplarisch an der Marketenderin, genannt Courage, deren Kinder allesamt von verschiedenen Männern sind, und die trotzdem nicht aufs Maul gefallen ist und des Feilschens nie müde wird. Ihren Sohn Eilif verliert sie an protestantische Soldatenwerber; ihren Sohn Schweizerkas, nun auch in Kriegsdiensten, schnappen die Katholiken, die aufs Haar und die bleichen Gesichter den Protestanten gleichen, aber anstatt eines schwarzen Kreuzes auf weißem Grund, ein weißes auf schwarzem Grund tragen. Mutter Courage überlegt zu lange, die Auslösesumme zu zahlen - bis es zu spät ist. Nun bleibt ihr nur noch ihre stumme Kattrin, die als einzige, obwohl kein Wort sagt, die Aufrichtigkeit und die Liebe im ganzen Kriegsschlamassel repräsentiert. Der Koch, der Feldprediger, das leichte Mädchen Yvette, Mutter Courage sowieso - alle verlieren sie ihre Moral, indem sie irgendwie am Krieg profitieren. Da hilft auch nicht viel, dass Mutter Courage ihren Ältesten warnt: "Ihr vergeht wie der Rauch! Und die Wärme geht auch. Und uns wärmen nicht eure Taten! Ach, wie schnell geht der Rauch! Gott behüte ihn auch! Sagte das Weib zum Soldaten."




Boris Pasternak
(1890 - 1960)

127. Geburtstag am 10.2.


http://www.bing.com/search?q=Boris+Pasternak
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Boris Pasternak.




Nikos Kazantzakis
(1883 - 1957)

134. Geburtstag am 11.2.


http://www.bing.com/search?q=Nikos+Kazantzakis
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Nikos Kazantzakis.




Else Lasker-Schüler
(1869 - 1945)

148. Geburtstag am 11.2.


http://www.bing.com/search?q=Else+Lasker-Schüler
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Else Lasker-Schüler.




Iwan Andrejewitsch Krylow
(1769 - 1844)

248. Geburtstag am 13.2.


http://www.bing.com/search?q=Iwan+Andrejewitsch+Krylow
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Iwan Andrejewitsch Krylow.




Georges Simenon
(1903 - 1989)

114. Geburtstag am 13.2.


http://de.wikipedia.org/wiki/Georges_Simenon
Wikipedia-Artikel zum Leben und Werk von Georges Simenon, dem Erschaffer des Kommissars Maigret, mit einer umfangreichen Liste seiner Maigret-Romane, einer Filmographie und weiterführenden Links.

http://www.schnitt.de/themen/artikel/romane_georges_simenons_im_film__die.shtml
Das Filmmagazin "Schnitt" beschäftigt sich auf dieser Seite mit dem Ausnahme-Schriftsteller Simenon, den Verfilmungen seiner Romane, liefert aber auch literarische Analysen und skizziert Lebensstationen von Georges Simenon.

http://www.dieterwunderlich.de/Georges_Simenon.htm
Kurzbiographie von Georges Simenon und Kurzbeschreibungen einzelner verfilmter Werke, zusammengestellt von Dieter Wunderlich.




Alexander Kluge
(*1932)

85. Geburtstag am 14.2.


http://www.bing.com/search?q=Alexander+Kluge
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Alexander Kluge.




Nikolai Leskow
(1831 - 1895)

186. Geburtstag am 16.2.


http://www.bing.com/search?q=Nikolai+Leskow
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Nikolai Leskow.




Alexander Kielland
(1849 - 1906)

168. Geburtstag am 18.2.


http://www.bing.com/search?q=Alexander+Kielland
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Alexander Kielland.




Toni Morrison
(*1931)

86. Geburtstag am 18.2.


http://www.bing.com/search?q=Toni+Morrison
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Toni Morrison.




Hans Scholz
(1911 - 1988)

106. Geburtstag am 20.2.


http://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Scholz
Der Berliner Hans Scholz, erst Maler, dann Wehrmachtssoldat und -offizier, nach dem Krieg Innenarchitekt für die sowjetische Militärverwaltung, dann Volkshochschuldozent und Drehbuchautor, legte mit seinem Debütroman "Am grünen Strand der Spree" (1955) den Grundstein für sein Literaturschaffen. Das gut verkaufte Buch wurde 1960 in einer fünfteiligen gleichnamigen Fernsehserie verfilmt und wurde ein richtiger Straßenfeger. Es geht um die Geschehnisse des Krieges und die große Liebe, mit dabei als Darsteller: Günter Pfitzmann. Hans Scholz eröffnete mit seiner Kriegserzählung einen ersten kritischeren Blick auf die Wehrmacht, die im Osten in Wirklichkeit eine brutale Besatzer- und Vernichtungsarmee war. Aber das zu behaupten, wagte sich der Schriftsteller 1955 noch nicht.




Waldemar Bonsels
(1880 - 1952)

137. Geburtstag am 21.2.


http://de.wikipedia.org/wiki/Waldemar_Bonsels
Waldemar Bonsels, in Holstein geboren, verfasste im Jahr 1912 in Schleißheim bei München das Buch "Die Biene Maja und ihre Abenteuer", das in über 40 Sprachen übersetzt wurde und ihn weltberühmt machte. Bonsels war einer der meistgelesenen Autoren im Deutschland der 1920er Jahre. Kurzer Lebenslauf und eine Liste seiner Werke bei Wikipedia.




Anaïs Nin
(1903 - 1977)

114. Geburtstag am 21.2.


http://www.fembio.org/biographie.php/frau/biographie/anais-nin/
Kurzbiographie von Anais Nin. Literarische Anerkennung genießen ihre Tagebücher und ihr Briefwechsel mit Henry Miller, zu dem sie eine leidenschaftliche Beziehung hatte.

http://www.onlinekunst.de/februarzwei/21_02_nin.html
Kalenderblatt zu Anais Nin, mit kurzem Lebenslauf, Foto, einer Werke-Übersicht und persönlichen Zitaten.




Erich Kästner
(1899 - 1974)

118. Geburtstag am 23.2.


http://de.wikipedia.org/wiki/Erich_K%C3%A4stner
Leben und Werk von Erich Kästner bei Wikipedia. Seine berühmten Kinderbücher "Emil und die Detektive" sowie "Das doppelte Lottchen" finden sich hier auch beschrieben.

http://www.erich-kaestner-museum.de/
Das Erich-Kästner-Museum in Dresden mit einer tabellarischen Übersicht der Lebensstationen des Schriftstellers.




Wilhelm Grimm
(1786 - 1859)

231. Geburtstag am 24.2.


http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_Grimm
Biographie von Wilhelm Grimm bei Wikipedia.

http://gutenberg.spiegel.de/autoren/grimm.htm
Die Kinder- und Hausmärchen der Gebrüder Grimm (Grimms Märchen).

http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsches_W%C3%B6rterbuch
Das Deutsche Wörterbuch von Jakob und Wilhelm Grimm. Beschreibung bei Wikipedia




Karl May
(1842 - 1912)

175. Geburtstag am 25.2.


http://de.wikipedia.org/wiki/Karl_May
Leben und schriftstellerisches Werk von Karl May, der so bekannte Figuren wie Old Shatterhand und Winnetou schuf.

http://gutenberg.spiegel.de/autoren/may.htm
Die Amerika- und Orient-Erzählungen von Karl May online beim Projekt Gutenberg, darunter "Der Schatz im Silbersee" und "Durchs wilde Kurdistan".

http://www.karl-may-museum.de/
Internetseite des Karl-May-Museums in Radebeul bei Dresden.




Michel Houellebecq
(*1958)

59. Geburtstag am 26.2.


http://www.bing.com/search?q=Michel+Houellebecq
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Michel Houellebecq.




Victor Hugo
(1802 - 1885)

215. Geburtstag am 26.2.


http://de.wikipedia.org/wiki/Victor_Hugo
Kurzbiographie und Werke-Übersicht von Victor Hugo - mit einem Link zu seinem Roman "Der Glöckner von Notre Dame".

http://www.frankreich-experte.de/fr/6/621531.html
Biographie von Victor Hugo, dem französischen Nationalschriftsteller.




John Steinbeck
(1902 - 1968)

115. Geburtstag am 27.2.


http://nobelprize.org/literature/laureates/1962/steinbeck-bio.html
John Steinbeck - Biography. Eine Kurzbiographie des Autors in englischer Sprache auf der Seite der schwedischen Nobel-Stiftung. Mit einem Link zur Bankett-Rede anlässlich der Verleihung des Nobelpreises für Literatur 1962.

http://de.wikipedia.org/wiki/John_Steinbeck
Wikipedia-Artikel über John Steinbeck und sein Lebenswerk. Mit weiterführenden Links zu seinen Werken (z.B. "Tortilla Flat", "Von Menschen und Mäusen" oder "Die Straße der Ölsardinen"). Für "Früchte des Zorns" (engl. "The Grapes of Wrath") bekam John Steinbeck 1940 den Pulitzerpreis und später den Nobelpreis.

http://www.filmzentrale.com/rezis/fruechtedeszornsub.htm
Zusammenfassung des Geschehens von "Früchte des Zorns" anhand der Verfilmung von 1940 (Regie: John Ford) auf einer Seite der Filmzentrale.

http://www.dieterwunderlich.de/Steinbeck_maus.htm
John Steinbeck - Von Menschen und Mäusen. Kurze Inhaltsangabe der Novelle mit Kommentar von Dieter Wunderlich.




Marcel Pagnol
(1895 - 1974)

122. Geburtstag am 28.2.


http://www.bing.com/search?q=Marcel+Pagnol
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Marcel Pagnol.


März




Franzobel
(*1967)

50. Geburtstag am 1.3.


http://de-de.facebook.com/pages/Franzobel/64131098920
Facebook-Seite von Franzobel, dem österreichischen Autorenunikum.




Manfred Kyber
(1880 - 1933)

137. Geburtstag am 1.3.


http://manfred-kyber.de/
Manfred Kyber - Dichter, Märchenerzähler und Lyriker. Diese Seite beleuchtet das Schaffen des anthroposophisch beeinflussten Tierschützers. Mit Bibliographie und Fotos.

http://gutenberg.spiegel.de/autoren/kyber.htm
Manfred Kybers Märchen und Tiergeschichten im deutschen Projekt Gutenberg (z.B. "Das patentierte Krokodil").

http://www.stadt-loewenstein.de/stadt-loewenstein/geschichte/manfred-kyber/
Manfred Kyber in Löwenstein - eine kurze Biographie mit Bildern.




John Irving
(*1942)

75. Geburtstag am 2.3.


http://de.wikipedia.org/wiki/John_Irving
Wikipedia-Artikel über den US-amerikanischen Romanautor John Irving, der u.a. durch "Gottes Werk und Teufels Beitrag" und "Garp und wie er die Welt sah" bekannt wurde. Als junger Mann las er "Die Blechtrommel" von Günter Grass, was ihn zu seinem ersten Buch "Lasst die Bären los!" inspirierte.

http://de.wikipedia.org/wiki/Garp_und_wie_er_die_Welt_sah
"Garp und wie er die Welt sah" - Handlungsbeschreibung der Verfilmung des gleichnamigen Romans von John Irving, der mit diesem Buch seinen Durchbruch als Bestsellerautor hatte. Im Film spielt Robin Williams die Rolle des T. S. Garp.

http://www.zeit.de/1999/07/199907.irving.xml
Der Kämpfer - Ein Interview der ZEIT mit John Irving aus dem Jahr 1999 über sein Wirken als Schriftsteller und die Wahrnehmung dieses Berufes in der amerikanischen Gesellschaft, über Kritiker und über die Recherchen zu seinem neuen Roman "Witwe für ein Jahr".




Alan Sillitoe
(*1928)

89. Geburtstag am 4.3.


http://www.bing.com/search?q=Alan+Sillitoe
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Alan Sillitoe.




Gabriel Garcia Marquez
(1927 - 2014)

90. Geburtstag am 6.3.


http://de.wikipedia.org/wiki/Gabriel_Garc%C3%ADa_M%C3%A1rquez
Dem kolumbianischen Journalisten und Schriftsteller Gabriel Garcia Marquez gelang 1967 mit dem Roman "Hundert Jahre Einsamkeit" der literarische Durchbruch. Weitere bekannte Romane des Nobelpreisträgers sind "Chronik eines angekündigten Todes" und "Die Liebe in den Zeiten der Cholera". Kurzer Artikel bei Wikipedia.

http://www.dieterwunderlich.de/Garcia_Marquez_100.htm
"Hundert Jahre Einsamkeit" von Gabriel Garcia Marquez - eine Buchbesprechung von Dieter Wunderlich.

http://www.die-leselust.de/buch/marquez_garbriel_chronik.htm
Kurze Inhaltsangabe des Romans "Chronik eines angekündigten Todes". Eine Rezension der LESELUST aus Berlin.

http://de.wikipedia.org/wiki/Von_der_Liebe_und_anderen_ Dämonen
Im Herbst des Jahres 1949 werden im Norden Kolumbiens, an einer Bucht des Karibischen Meeres, die Überreste des Klosters Santa Clara abgerissen. García Márquez, ein junger Journalist, wird hingeschickt, um sich die Sache anzusehen: Ein Grab in der Nähe des Altars wird geöffnet und hinaus quillen eine Unmenge an roter Haare, meterlang und kaum zu bändigen, die wohl von dem dort begrabenen Mädchen stammten, von Sierva María de Todos los Ángeles, der einzigen Tochter des zweiten Marqués von Casalduero. Gabriel García Márquez erinnerte sich an eine Legende, die ihm die Großmutter erzählte: von einer jungen Marquésita aus dem späten 18. Jahrhundert, die ihre roten Haare wie eine Schleppe trug und die in den Dörfern der Karibik für ihre Wunder verehrt wurde. Der Schriftsteller entwirft Jahrzehnte später im Roman "Von der Liebe und anderen Dämonen", der 1994 erschien, die Geschichte dieses Mädchens, das von ihren Eltern nicht geliebt bzw. vernachlässigt wird, das bei den schwarzen Sklaven im Gehöft großgezogen wird, das deren Gewohnheiten und deren Fähigkeiten erwirbt - fast übernatürliche Begabungen - die ihm später zum Verhängnis werden. Zuerst glaubte man, sie bekäme die Tollwut, weil sie von einem Hund gebissen worden war, später erkannte die Äbtissin von Santa Clara nur noch Zeichen des Teufels in den wunderbaren Ereignissen, die das Mädchen scheinbar auslöste. Pater Cayetano Delaura, eigentlich mit dem Exorzismus dieses widerborstigen, aber himmlischen Geschöpfs beauftragt, erfährt wohl zum ersten Mal in seinem Leben wirklich den Heiligen Geist, als er das Mädchen sieht und mit ihm sprechen kann. Für ihn ist sie seine Erfüllung, für die Äbtissin ist sie der Teufel, für ihre Mutter ist sie eine Mißgeburt, für den Bischof eine Aufgabe, die Dämonen zu besiegen, für den Arzt Abrenuncio ist sie ein ungezogenes Mädchen, für den Vater eine Quelle der Trauer und der Schuld und für ihre Mitgefangene Martina ist sie das Tor zur Freiheit. Die Liebe, der Tod, die angeblichen Damönen, die Besessenheit den Teufel auszutreiben, die Offenbarung des Heiligen Geistes, das pralle Leben des Spanischen Vizekönigreiches und die geistigen Quellen dieser Zeit, die oft in Europa liegen, das alles bringt García Márquez in einen wundervollen Roman, der von Anfang bis Ende eine elementare Erfahrung ist. Tun Sie sich selber einen Gefallen, und blättern Sie nicht voraus ...




Stanislaw Jerzy Lec
(1909 - 1966)

108. Geburtstag am 6.3.


http://www.bing.com/search?q=Stanislaw+Jerzy+Lec
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Stanislaw Jerzy Lec.




Kenneth Grahame
(1859 - 1932)

158. Geburtstag am 8.3.


http://www.bing.com/search?q=Kenneth+Grahame
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Kenneth Grahame.




Juri Rytchëu
(1930 - 2008)

87. Geburtstag am 8.3.


http://de.wikipedia.org/wiki/Juri_Sergejewitsch_Rytcheu
Leben und Schaffen des tschuktschischen Schriftstellers Juri Rytcheu, der als bekanntester literarischer Vertreter der sowjetischen Polarvölker gilt und der seine Romane vorwiegend auf Russisch schrieb, erklärt dieser Wikipedia-Artikel.

http://www.freitag.de/2008/21/08211601.php
Durch die Wolken gegangen - Ein Artikel der Ost-West-Wochenzeitung FREITAG zum Tod von Juri Rytchëu im Mai 2008.




Joseph von Eichendorff
(1788 - 1857)

229. Geburtstag am 10.3.


http://gutenberg.spiegel.de/autoren/eichndrf.htm
Kurzbiographie und ein Großteil von Eichendorffs Werken im Volltext!

http://www.xlibris.de/Autoren/Eichendorff/Interpretationen/Taugenichts.htm
Inhaltsangabe von Eichendorffs "Aus dem Leben eines Taugenichts" und anderen Erzählungen, weiterführende Literatur etc.

http://www.boorberg.de/juristerei/juristen/eichendorff.htm
Ausführliche Biographie Eichendorffs, Zitate, Links, ein Quiz und noch mehr über den romantischen Dichter!




Douglas Adams
(1952 - 2001)

65. Geburtstag am 11.3.


http://de.wikipedia.org/wiki/Douglas_Adams
Douglas Adams, britischer Schriftsteller, wurde berühmt durch sein Science-Fiction-Werk "Per Anhalter durch die Galaxis". Informationen zum Lebenslauf des Autors, zur Buchserie und viele weiterführende Links bietet dieser Wikipedia-Artikel.

http://de.wikipedia.org/wiki/Per_Anhalter_durch_die_Galaxis
Aus "Per Anhalter durch die Galaxis" - ursprünglich als Hörspiel für die BBC geschrieben - entwickelte Douglas Adams eine fünfbändige Romanserie, später entstand eine TV-Serie, ein Kinofilm und ein Musical. Kurze Zusammenfassung des Inhalts der Geschichte.

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/7/7624/1.html
Das Leben, das Universum und der ganze Rest - ein HEISE-Artikel zum Tode von Douglas Adams im Jahre 2001.




Torquato Tasso
(1544 - 1595)

473. Geburtstag am 11.3.


http://de.wikipedia.org/wiki/Torquato_Tasso
Wikipedia erläutert Leben und Werk des italienischen Dichters Torquato Tasso. Johann Wolfgang von Goethe hat Tasso, der durch sein Werk "La Gerusalemme liberata" (deutsch "Das befreite Jerusalem") berühmt wurde und der an einer Geisteskrankheit litt, mit einem nach ihm benannten Drama ein literarisches Denkmal gesetzt.




Gabriele D´Annunzio
(1863 - 1938)

154. Geburtstag am 12.3.


http://www.bing.com/search?q=Gabriele+D´Annunzio
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Gabriele D´Annunzio.




Jack Kerouac
(1922 - 1969)

95. Geburtstag am 12.3.


http://www.bing.com/search?q=Jack+Kerouac
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Jack Kerouac.




Siegfried Lenz
(1926 - 2014)

91. Geburtstag am 17.3.


http://de.wikipedia.org/wiki/Siegfried_Lenz
Biographie von Siegfried Lenz, außerdem Bibliographie und Auszeichnungen.

http://www.siegfried-lenz.de/
Die DTV-Seite mit einer Biographie, einem Interview mit und den Werken von Siegfried Lenz.



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 Vorwärts >>


Copyright © 2004 - 2017 www.literaturspektrum.de
Alle Rechte vorbehalten
Augsburg, den 12 Jun 2017 08:09:06

Impressum



Zitat des Tages

Es muß ein Spiritus rector in einem Buch seyn
oder es ist keinen Heller werth.

Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)