pop up description layer

Deutsche Literatur und Weltliteratur
Schriftsteller und ihre Werke

Auswahl: Land

Auswahl ändern:
Autorensuche Land Zeitraum Sprache Geburtstage Kalenderblätter
Jubiläen 2019 Jubiläen 2020 Jubiläen 2021
Zeitfenster

Suche in der Linkdatenbank:

Autorenübersicht




Spanien



Miguel de Cervantes
(1547 - 1616)



http://gutenberg.spiegel.de/autoren ...
Im Projekt Gutenberg: das erste und zweite Buch von Don Quijote.

http://www.klassiker-der-weltlitera ...
Auf dieser Seite erfährt man einiges über Cervantes wie auch über Don Quijote, sein Hauptwerk.




Lope de Vega
(1562 - 1635)



https://www.startpage.com/do/dsearch?query=Lope+de+Vega
Das Literaturspektrum empfiehlt die Startpage-Suche nach Lope de Vega.




Pedro Calderón de la Barca
(1600 - 1681)



https://www.startpage.com/do/dsearch?query=Pedro+Calderón+de+la+Barca
Das Literaturspektrum empfiehlt die Startpage-Suche nach Pedro Calderón de la Barca.




Juan Ramón Jiménez
(1881 - 1958)



https://www.startpage.com/do/dsearch?query=Juan+Ramón+Jiménez
Das Literaturspektrum empfiehlt die Startpage-Suche nach Juan Ramón Jiménez.




Federico García Lorca
(1898 - 1936)



http://de.wikipedia.org/wiki/Federi ...
Kurzer Wikipedia-Artikel über Federico García Lorca, einen der bedeutendsten spanischen Autoren des 20. Jahrhunderts. Mit weiterführenden Links zu spanischsprachigen Seiten mit Fotos und Biographien von Garcia Lorca.

http://www.cpw-online.de/lemmata/ga ...
CPW beschäftigt sich in diesem biographischen Artikel vor allem mit Federico García Lorca als Lyriker und Dramatiker.

http://www.perlentaucher.de/autoren ...
Rezensionen des PERLENTAUCHER zu einigen Gedichtbänden des spanischen Lyrikers.

http://www.fh-augsburg.de/~harsch/h ...
Einige Werke von Federico García Lorca auf Spanisch in der Bibliotheca Augustana.




Copyright © 2004 - 2019 Literaturspektrum
Alle Rechte vorbehalten
Augsburg, den 22 Apr 2019 17:08:28

Impressum



Zitat des Tages

Selbst in dieser Welt gibt es nicht viele Augenblicke,
während derer ich unter einer Regierung lebe.
Wenn jemand frei in seinen Gedanken,
frei in seiner Phantasie und
frei von persönlichen Bindungen,
wenn er nicht glaubt,
daß Dinge, die nie für lange Zeit bestehen,
ihm doch dauerhaft gehörten,
dann können ihm törichte Herrscher
und Reformer nichts Übles anhaben.

Henry David Thoreau (1817 - 1862)