pop up description layer

Deutsche Literatur und Weltliteratur
Schriftsteller und ihre Werke

Auswahl: Land

Auswahl ändern:
Autorensuche Land Zeitraum Sprache Geburtstage Kalenderblätter
Jubiläen 2019 Jubiläen 2020 Jubiläen 2021
Zeitfenster

Suche in der Linkdatenbank:

Autorenübersicht




Ungarn



Géza Gárdonyi
(1863 - 1922)



https://www.startpage.com/do/dsearch?query=Géza+Gárdonyi
Das Literaturspektrum empfiehlt die Startpage-Suche nach Géza Gárdonyi.




Ödön von Horváth
(1901 - 1938)



https://www.startpage.com/do/dsearch?query=Ödön+von+Horváth
Das Literaturspektrum empfiehlt die Startpage-Suche nach Ödön von Horváth.




George Tabori
(1914 - 2007)



http://de.wikipedia.org/wiki/George ...
Wikipedia-Biographie über George Tabori, den Weltenbummler, Theaterregisseur und Autor ungarischer Herkunft und britischer Staatsangehörigkeit, der zuletzt in Deutschland gelebt und gearbeitet hat. Mit einer Übersicht von wichtigen seiner Theaterstücke und Inszenierungen.

http://www.zeit.de/2004/22/George_T ...
ZEIT-Interview mit George Tabori, dem dienstältesten Theatermacher der Welt, zum 90. Geburtstag im Jahr 2004, aufgezeichnet im Berliner Ensemble.




Imre Kertész
(1929 - 2016)



http://de.wikipedia.org/wiki/Imre_K ...
Der ungarische Schriftsteller Imre Kertész überlebte als Fünfzehnjähriger die Konzentrationslager Auschwitz und Buchenwald - eine Erfahrung, die immer wieder in seine Werke einfließt: "Roman eines Schicksallosen" (1975), "Kaddisch für ein nicht geborenes Kind" (1990) oder "Galeerentagebuch" (1992). Wikipedia-Artikel zu Leben und Werk des ungarischen Nobelpreisträgers.

http://www.dieterwunderlich.de/Kert ...
Roman eines Schicksallosen - Zusammenfassung und Wertung von Dieter Wunderlich, mit Textzitaten aus dem Werk von Imre Kertész, in dem der Autor seine Holocaust-Erfahrungen als sachlichen, nüchternen Bericht eines Heranwachsenden beschreibt, der dadurch aber umso überzeugender und beeindruckender ist.

http://nobelprize.org/nobel_prizes/ ...
Bankett-Rede des ungarischen Schriftstellers anlässlich der Verleihung des Nobelpreises für Literatur im Jahre 2002.




Copyright © 2004 - 2019 Literaturspektrum
Alle Rechte vorbehalten
Augsburg, den 22 Apr 2019 17:08:28

Impressum



Zitat des Tages

Selbst in dieser Welt gibt es nicht viele Augenblicke,
während derer ich unter einer Regierung lebe.
Wenn jemand frei in seinen Gedanken,
frei in seiner Phantasie und
frei von persönlichen Bindungen,
wenn er nicht glaubt,
daß Dinge, die nie für lange Zeit bestehen,
ihm doch dauerhaft gehörten,
dann können ihm törichte Herrscher
und Reformer nichts Übles anhaben.

Henry David Thoreau (1817 - 1862)