pop up description layer

Deutsche Literatur und Weltliteratur
Links aus der Literaturspektrum-Datenbank

Auswahl: Autoren nach Nachnamen

Auswahl ändern:
Autorensuche Land Zeitraum Sprache Geburtstage Kalenderblätter
Jubiläen 2017 Jubiläen 2018 Jubiläen 2019
Zeitfenster

Suche in der Linkdatenbank:

Adams, Douglas
Aichinger, Ilse
Aitmatow, Tschingis
al-Kaschghari, Mahmud
Alighieri, Dante
Allende, Isabel
Andersch, Alfred
Andersen, Hans Christian
Andersen-Nexø, Martin
Antunes, António Lobo
Aragon, Louis
Arnim, Bettina von
Augustinus,
Ausländer, Rose
Austen, Jane
Auster, Paul
Bachmann, Ingeborg
Balzac, Honoré de
Barbusse, Henri
Baudelaire, Charles
Baum, L. Frank
Beauvoir, Simone de
Becker, Jurek
Beckett, Samuel
Beecher Stowe, Harriet
Bellow, Saul
Benjamin, Walter
Benn, Gottfried
Bernhard, Thomas
Bichsel, Peter
Bierce, Ambrose
Bjørnson, Bjørnstjerne
Blixen, Tania
Blyton, Enid
Boccaccio, Giovanni
Bonsels, Waldemar
Borchert, Wolfgang
Borges, Jorge Luis
Brant, Sebastian
Brecht, Bertolt
Brentano, Clemens
Broch, Hermann
Brontë, Emily
Brussig, Thomas
Bruyn, Günter de
Bukowski, Charles
Burroughs, Edgar R.
Busch, Wilhelm
Büchner, Georg
Bürger, Gottfried August
Byron, George Gordon
Böll, Heinrich
Calderón de la Barca, Pedro
Calvino, Italo
Camus, Albert
Canetti, Elias
Carossa, Hans
Carroll, Lewis
Casanova, Giacomo
Celan, Paul
Çelebi, Evliya
Cervantes, Miguel de
Chandler, Raymond
Chang, Eileen
Christie, Agatha
Claudel, Paul
Cocteau, Jean
Conan Doyle, Arthur
Conrad, Joseph
Cooper, James F.
Dahl, Roald
Darío, Rubén
Defoe, Daniel
Dickens, Charles
Doolittle, Hilda
Dorst, Tankred
Dostojewski, Fjodor
Droste-Hülshoff, Annette von
Dschuang Dsi,
Du Fu,
du Maurier, Daphne
Dumas, Alexandre
Durbridge, Francis
Dürrenmatt, Friedrich
Döblin, Alfred
D´Annunzio, Gabriele
Ebner-Eschenbach, Marie von
Eckhart, Meister
Eco, Umberto
Ehrenburg, Ilja
Eich, Günter
Eichendorff, Joseph von
Eliot, George
Éluard, Paul
Emerson, Ralph Waldo
Ende, Michael
Enzensberger, Hans Magnus
Erasmus von Rotterdam,
Fallada, Hans
Faulkner, William



Feuchtwanger, Lion
Fielding, Henry
Fitzgerald, F. Scott
Flaubert, Gustave
Fleming, Ian
Fo, Dario
Fontane, Theodor
Franzen, Jonathan
Franzobel,
Freiligrath, Ferdinand
Frisch, Max
Fühmann, Franz
García Lorca, Federico
Garcia Marquez, Gabriel
Gárdonyi, Géza
George, Stefan
Gernhardt, Robert
Gide, André
Ginsberg, Allen
Ginzburg, Natalia
Goethe, Johann Wolfgang von
Gogol, Nikolai
Golding, William
Gontscharow, Iwan
Gorki, Maxim
Gottfried von Straßburg,
Graf, Oskar Maria
Grahame, Kenneth
Grass, Günter
Greene, Graham
Grillparzer, Franz
Grimm, Jacob
Grimm, Wilhelm
Grimmelshausen, Hans Jakob Christoffel von
Gryphius, Andreas
Guareschi, Giovanni
Hacks, Peter
Haffner, Sebastian
Hammett, Dashiell
Handke, Peter
Hardy, Thomas
Hartmann von Aue,
Hasek, Jaroslav
Hauff, Wilhelm
Hauptmann, Gerhart
Hawthorne, Nathaniel
Hebel, Johann Peter
Heine, Heinrich
Hemingway, Ernest
Herder, Johann Gottfried
Hesse, Hermann
Heym, Georg
Heym, Stefan
Highsmith, Patricia
Hildegard von Bingen,
Hoffmann, E. T. A.
Hoffmann, Heinrich
Hofmannsthal, Hugo von
Homer,
Horváth, Ödön von
Houellebecq, Michel
Huch, Ricarda
Hugo, Victor
Huxley, Aldous
Hürlimann, Thomas
Hölderlin, Friedrich
Ibsen, Henrik
Irving, John
Jandl, Ernst
Jean Paul,
Jelinek, Elfriede
Jewtuschenko, Jewgeni
Jiménez, Juan Ramón
Johnson, Uwe
Joyce, James
Jünger, Ernst
Kafka, Franz
Kaiser, Georg
Kawabata, Yasunari
Kazantzakis, Nikos
Keller, Gottfried
Kempowski, Walter
Keneally, Thomas
Kerouac, Jack
Kertész, Imre
Kielland, Alexander
King, Stephen
Kipling, Rudyard
Kirchhoff, Bodo
Kirsch, Sarah
Kishon, Ephraim
Klabund,
Kleist, Heinrich von
Klemperer, Victor
Klopstock, Friedrich Gottlieb
Kluge, Alexander
Koeppen, Wolfgang
Kopelew, Lew
Korkut, Dede
Kotzwinkle, William



Kraus, Karl
Krylow, Iwan Andrejewitsch
Kundera, Milan
Kyber, Manfred
Kästner, Erich
La Fontaine, Jean de
Lagerlöf, Selma
Lampo, Hubert
Lasker-Schüler, Else
Lawrence, D. H.
Lec, Stanislaw Jerzy
Lem, Stanislaw
Lenz, J. M. R.
Lenz, Siegfried
Lermontow, Michail
Leskow, Nikolai
Lessing, Doris
Lessing, Gotthold Ephraim
Lichtenberg, Georg Christoph
Lindgren, Astrid
Lispector, Clarice
London, Jack
Mahfuz, Nagib
Mailer, Norman
Mallarmé, Stéphane
Mankell, Henning
Mann, Heinrich
Mann, Klaus
Mann, Thomas
Mansfield, Katherine
Maron, Monika
Maupassant, Guy de
May, Karl
Mayröcker, Friederike
Melville, Herman
Meyer, Conrad Ferdinand
Michener, James
Mickiewicz, Adam
Miller, Arthur
Milton, John
Molière,
Montale, Eugenio
Morgenstern, Christian
Moritz, Karl Philipp
Morrison, Toni
Mulisch, Harry
Muschg, Adolf
Musil, Robert
Mühsam, Erich
Müller, Heiner
Müller, Herta
Mörike, Eduard
Nabokov, Vladimir
Neruda, Pablo
Nerval, Gérard de
Nestroy, Johann Nepomuk
Nietzsche, Friedrich
Nin, Anaïs
Noll, Dieter
Nooteboom, Cees
Novalis,
Oe, Kenzaburo
Opitz, Martin
Orwell, George
Ossietzky, Carl von
Ovid,
O´Casey, Sean
O´Neill, Eugene
Pagnol, Marcel
Parker, Dorothy
Pasternak, Boris
Pavese, Cesare
Paz, Octavio
Pessoa, Fernando
Petrarca, Francesco
Pinter, Harold
Platen, August von
Plath, Sylvia
Plenzdorf, Ulrich
Poe, Edgar Allan
Pound, Ezra
Proust, Marcel
Puschkin, Alexander
Rakusa, Ilma
Remarque, Erich Maria
Reventlow, Fanny zu
Rilke, Rainer Maria
Rimbaud, Arthur
Ringelnatz, Joachim
Rolland, Romain
Roth, Eugen
Roth, Joseph
Roy, Arundhati
Rushdie, Salman
Rückert, Friedrich
Rühmkorf, Peter
Rytchëu, Juri
Sabato, Ernesto
Sachs, Hans
Sachs, Nelly



Sagen,
Saint-Exupéry, Antoine de
Salinger, J. D.
Sand, George
Saramago, José
Sartre, Jean-Paul
Sayers, Dorothy L.
Scheurmann, Erich
Schiller, Friedrich
Schmidt, Arno
Schnitzler, Arthur
Scholz, Hans
Schrott, Raoul
Schulze, Ingo
Schwitters, Kurt
Schätzing, Frank
Scott, Walter
Sebald, W. G.
Seghers, Anna
Seume, Johann Gottfried
Shakespeare, William
Shaw, George Bernard
Shelley, Mary
Sienkiewicz, Henryk
Sillitoe, Alan
Simenon, Georges
Sinclair, Upton
Solschenizyn, Alexander
Sontag, Susan
Sophokles,
Steinbeck, John
Stendhal,
Sterne, Laurence
Stevenson, Robert Louis
Stifter, Adalbert
Stoker, Bram
Storm, Theodor
Strauß, Botho
Strindberg, August
Strittmatter, Erwin
Swift, Jonathan
Synge, John Millington
Süskind, Patrick
Szczypiorski, Andrzej
Szymborska, Wislawa
Tabori, George
Tagore, Rabindranath
Tasso, Torquato
Thoma, Ludwig
Thoreau, Henry David
Tieck, Ludwig
Timm, Uwe
Tolkien, J. R. R.
Toller, Ernst
Tolstoi, Leo
Torberg, Friedrich
Trakl, Georg
Tschechow, Anton
Tucholsky, Kurt
Turgenjew, Iwan
Twain, Mark
Uhland, Ludwig
Updike, John
Usakligil, Halid Ziya
Vanderbeke, Birgit
Vargas Llosa, Mario
Vega, Lope de
Vergil,
Verlaine, Paul
Verne, Jules
Vidal, Gore
Voltaire,
Vonnegut, Kurt
Wahlöö, Per
Walker, Alice
Wallace, Edgar
Wallraff, Günter
Walser, Martin
Walser, Robert
Wedekind, Frank
Weiss, Peter
Welk, Ehm
Wells, Herbert George
Welskopf-Henrich, Liselotte
Werfel, Franz
Whitman, Walt
Wieland, Christoph Martin
Wilde, Oscar
Wilder, Thornton
Williams, Tennessee
Wolf, Christa
Wolfram von Eschenbach,
Woolf, Virginia
Wordsworth, William
Yeats, William Butler
Zola, Emile
Zuckmayer, Carl
Zweig, Arnold
Zweig, Stefan





Douglas Adams
(1952 - 2001)



http://de.wikipedia.org/wiki/Douglas_Adams
Douglas Adams, britischer Schriftsteller, wurde berühmt durch sein Science-Fiction-Werk "Per Anhalter durch die Galaxis". Informationen zum Lebenslauf des Autors, zur Buchserie und viele weiterführende Links bietet dieser Wikipedia-Artikel.

http://de.wikipedia.org/wiki/Per_Anhalter_durch_die_Galaxis
Aus "Per Anhalter durch die Galaxis" - ursprünglich als Hörspiel für die BBC geschrieben - entwickelte Douglas Adams eine fünfbändige Romanserie, später entstand eine TV-Serie, ein Kinofilm und ein Musical. Kurze Zusammenfassung des Inhalts der Geschichte.

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/7/7624/1.html
Das Leben, das Universum und der ganze Rest - ein HEISE-Artikel zum Tode von Douglas Adams im Jahre 2001.




Ilse Aichinger
(*1921)



http://www.bing.com/search?q=Ilse+Aichinger
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Ilse Aichinger.




Tschingis Aitmatow
(1928 - 2008)



http://de.wikipedia.org/wiki/Tschynggys_Aitmatow
Tschingis Aitmatow war ein in russischer Sprache schreibender kirgisischer Schriftsteller, der sich auch politisch engagierte - als Abgeordneter des Obersten Sowjet der UdSSR und als Botschafter für die Sowjetunion und Kirgisistan. Aitmatows bekanntestes Werk ist die Erzählung "Djamila".

http://de.wikipedia.org/wiki/Dshamilja
Die Erzählung "Dshamilja" (1958) war Tschingis Aitmatows Abschlussarbeit am Gorki-Institut für Literatur in Moskau und handelt von der Liebesgeschichte zwischen der verheirateten Dshamilja, deren Mann an der Front kämpft, und dem scheuen Danijar, der ungeahnte Qualitäten offenbart. 1969 wurde das Buch in der Sowjetunion verfilmt (deutscher Filmtitel: "Sehnsucht nach Djamila").

http://www.welt.de/kultur/article2088313/Schriftsteller_Tschingis_Aitmatow_gestorben.html
Artikel der Tageszeitung "DIE WELT" zum Tod von Tschingis Aitmatow im Jahr 2008.




Mahmud al-Kaschghari
(1008 - 1105)



http://de.wikipedia.org/wiki/Al-K%C4%81schghar%C4%AB
Al-Kaschghari, türkischer Gelehrter und Lexigraph, schuf um 1080 n. Chr. in Bagdad mit der "Sammlung der Dialekte der Türken" ein wichtiges Werk für das Studium der türkischen Sprache, Kultur und Literatur des Mittelalters. In der Einleitung zu seinem Hauptwerk vermerkt der Autor, glaubwürdigen Quellen zufolge habe der Prophet Mohammed erklärt: "Erlernt die Sprache der Türken, denn ihre Herrschaft wird lange währen!"




Dante Alighieri
(1265 - 1321)



http://gutenberg.spiegel.de/autoren/dante.htm
Hier ist die "Göttliche Komödie" zu lesen, in voller Länge!

http://de.wikipedia.org/wiki/Dante_Alighieri
Ausführlicher Wikipedia-Artikel zu Herkunft, Familie, Ausbildung, politischer Laufbahn des Begründers der italienischen Literatur, desweiteren Besprechungen seiner Werke und zahlreiche Fotos von historischen Darstellungen und Monumenten.

http://www.liberliber.it/biblioteca/a/alighieri/la_divina_commedia/html/testo_01.htm
La Divina Commedia, di Dante Alighieri: Dantes "Göttliche Komödie" in voller Länge auf Italienisch mit den 3 Teilen "Inferno", "Purgatorio" und "Paradiso" (zu deutsch: Hölle, Fegefeuer und Paradies) - zu finden auf dem umfangreichen Webangebot liberliber.it aus Rom, auf dem noch viele weitere italienische Autoren mit ihrer Biographie und ihren Originaltexten vertreten sind.




Isabel Allende
(*1942)



http://www.bing.com/search?q=Isabel+Allende
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Isabel Allende.




Alfred Andersch
(1914 - 1980)



http://www.bing.com/search?q=Alfred+Andersch
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Alfred Andersch.




Hans Christian Andersen
(1805 - 1875)



http://gutenberg.spiegel.de/autoren/andersen.htm
Hans Christian Andersen - sämtliche Märchen online.

http://gutenberg.spiegel.de/buch/1227/63
"Die kleine Meerjungfrau" von Hans Christian Andersen, abrufbar beim Spiegel Gutenberg-Projekt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Christian_Andersen
Hans Christian Andersen - der wohl berühmteste dänische Schriftsteller. Biographie bei Wikipedia.




Martin Andersen-Nexø
(1869 - 1954)



http://www.bing.com/search?q=Martin+Andersen-Nexø
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Martin Andersen-Nexø.




António Lobo Antunes
(*1942)



http://www.bing.com/search?q=António+Lobo+Antunes
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach António Lobo Antunes.




Louis Aragon
(1897 - 1982)



http://www.bing.com/search?q=Louis+Aragon
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Louis Aragon.




Bettina von Arnim
(1785 - 1859)



http://www.bing.com/search?q=Bettina+von+Arnim
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Bettina von Arnim.




Augustinus
(354 - 430)



http://www.heiligenlexikon.de/BiographienA/Augustinus.html
Lebensgeschichte von Augustinus. Sein bekanntestes Werk sind die autobiographischen "Confessiones" (Bekenntnisse), geschrieben um 400. Augustinus gilt als einer der Kirchenväter der katholischen Kirche.

http://gutenberg.spiegel.de/augustin/bekennt/bekennt.htm
Die Bekenntnisse des heiligen Augustinus - alle 13 Bücher kann man in diesem Onlinetext lesen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Augustinus_von_Hippo
Leben und theologisches Werk von Augustinus - beschrieben bei Wikipedia, der freien Enzyklopädie.




Rose Ausländer
(1901 - 1988)



http://www.bing.com/search?q=Rose+Ausländer
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Rose Ausländer.




Jane Austen
(1775 - 1817)



http://www.pemberley.com/janeinfo/janeinfo.html
Sehr umfangreiche Seite über Jane Austen und ihr Werk. Voller Textumfang ihrer bekanntesten, aber auch anderer Werke, Gedichte und Briefe. Englischsprachige Seite.

http://austen.com/
Beschreibungen von Jane Austen´s einzelnen Werken, ebenso zahlreiche Links.




Paul Auster
(*1947)



http://www.bing.com/search?q=Paul+Auster
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Paul Auster.




Ingeborg Bachmann
(1926 - 1973)



http://www.ingeborg-bachmann-forum.de/
Eine der umfangreichsten Literatur-, Material-, Foto- und Linksammlungen über das Werk und die Person Ingeborg Bachmanns im Internet. Sogar Links zu wissenschaftlichen Arbeiten findet man hier.




Honoré de Balzac
(1799 - 1850)



http://www.bing.com/search?q=Honoré+de+Balzac
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Honoré de Balzac.




Henri Barbusse
(1873 - 1935)



http://www.bing.com/search?q=Henri+Barbusse
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Henri Barbusse.




Charles Baudelaire
(1821 - 1867)



http://gutenberg.spiegel.de/autoren/baudelai.htm
Kurzbiographie von Charles Baudelaire. Außerdem ist auf diesen Seiten sein berühmter Gedichtezyklus "Les Fleurs du Mal" (Die Blumen des Bösen) zu finden.

http://de.wikipedia.org/wiki/Charles_Baudelaire
Leben und Werk von Charles Baudelaire bei Wikipedia.




L. Frank Baum
(1856 - 1919)



http://de.wikipedia.org/wiki/Lyman_Frank_Baum
Kurzbiographie von Lyman Frank Baum. Er schrieb das phantastische Märchen "Der Zauberer von Oz" (1900 erschienen).

http://www.labbe.de/lesekorb/index.asp?themaid=96
"Der Zauberer von Oz" von Lyman Frank Baum. Der gesamte Text auf Deutsch befindet sich auf dieser für Kinder sehr schön gestalteten Seite. Einzelne Kapitel sind anwählbar ...

http://de.wikipedia.org/wiki/Der_Zauberer_von_Oz
Dorothy und ihr Hündchen Toto werden samt Häuschen von einem schweren Wirbelsturm von Kansas in das Zauberhafte Land Oz getragen. Dort angekommen lernt sie die Vogelscheuche, den Blechmann und den feigen Löwen kennen, die ihre Freunde werden und mit denen sie viele Abenteuer besteht. Der Zauberer der Smaragdenstadt, den sie um Rat bitten, schickt die bunte Truppe zur Bösen Hexe des Westens, die sie mit einer Horde wilder Wölfe, einem Schwarm Bienen und geflügelten Affen empfängt. Die Hexe verträgt jedoch kein Wasser, so sind die Freunde wieder frei und nun selber die Gebieter der geflügelten Affen ...




Simone de Beauvoir
(1908 - 1986)



http://www.dhm.de/lemo/html/biografien/BeauvoirSimoneDe/
Lebensstationen der Schriftstellerin und Philosophin Simone de Beauvoir. Ihr Werk "Das andere Geschlecht" war ein Meilenstein der Frauenbewegung nach dem Zweiten Weltkrieg.

http://www.3sat.de/3sat.php?http://www.3sat.de/specials/78662/
Simone de Beauvoir - ein Portrait von 3sat online.

http://www.dieterwunderlich.de/Beauvoir_geschlecht.htm
Das andere Geschlecht - eine Inhaltsbeschreibung mit Textauszügen.




Jurek Becker
(1937 - 1997)



http://de.wikipedia.org/wiki/Jurek_Becker
Wikipedia-Artikel über den Schriftsteller und Drehbuchautor Jurek Becker. Sein berühmtestes Buch ist "Jakob der Lügner", seine bekannteste Drehbucharbeit ist "Liebling Kreuzberg", eine Fernsehserie, die er seinem Freund, dem Schauspieler Manfred Krug, auf den Leib schrieb. Mit Links zu beiden Werken.

http://www.cinegraph.de/lexikon/Becker_Jurek/biografie.html
Biographie von Jurek Becker bei "CineGraph" - dem Lexikon des deutschsprachigen Films.

http://www.dieterwunderlich.de/Becker_Jakob.htm
Zusammenfassung des Geschehens von "Jakob der Lügner", mit einer kommentierenden Einschätzung von Dieter Wunderlich.

http://www.zeit.de/2002/43/KA-Schlerbiblio
Das Prinzip Hoffnung - eine ZEIT-Rezension zu Beckers Roman "Jakob der Lügner", welcher in einem jüdischen Ghetto spielt.




Samuel Beckett
(1906 - 1989)



http://www.ua.ac.be/beckett/
Umfassende Seite der Universität Antwerpen über Samuel Beckett, englischsprachig.

http://de.wikipedia.org/wiki/Samuel_Beckett
Wikipedia beschreibt Leben und Werk von Samuel Beckett. Für sein Drama "Warten auf Godot" erhielt er 1969 den Nobelpreis für Literatur.

http://www.frankreich-experte.de/fr/6/lit/beckett.html
Informativer Kurz-Lebenslauf von Samuel Beckett, der sein Stück "Warten auf Godot" zuerst auf französisch schrieb (En attendant Godot, Paris 1948).




Harriet Beecher Stowe
(1811 - 1896)



http://gutenberg.spiegel.de/beecher/onkeltom/toc.htm
Der Roman "Onkel Toms Hütte" von Harriet Beecher Stowe, hier als Onlineausgabe des Projekts Gutenberg.de.

http://de.wikipedia.org/wiki/Harriet_Beecher_Stowe
Kurzer Lexikon-Artikel über die US-amerikanische Schriftstellerin und erklärte Gegnerin der Sklaverei.

http://www.dichterinnen.de/Beecher-Stowe/
Die Lebensumstände von Harriet Beecher-Stowe und der Entschluss, etwas gegen die Negersklaverei zu unternehmen - eine Kurzbiographie von Norgard Kohlhagen.

http://www.harrietbeecherstowecenter.org
The Harriet Beecher Stowe Center Website mit einem englischsprachigen Lebenslauf.




Saul Bellow
(1915 - 2005)



http://en.wikipedia.org/wiki/Saul_Bellow
Wikipedia-Seite über den Literatur-Nobelpreisträger Saul Bellow (englischsprachig), mit Links zu seinen bekannten Romanen "The Adventures of Augie March" (1953) und "Herzog" (1964).

http://www.saulbellow.org/NavigationBar/LifeandWorks.html
An Introduction to Saul Bellow. Englischsprachige Seite der "Saul Bellow Society". Dort auch zu finden: Bellow´s novels - A critical overwiew.

http://www.perlentaucher.de/buch/3663.html
Rezensionen zu Saul Bellows Roman "Ravelstein" bei perlentaucher.de




Walter Benjamin
(1892 - 1940)



http://www.bing.com/search?q=Walter+Benjamin
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Walter Benjamin.




Gottfried Benn
(1886 - 1956)



http://de.wikipedia.org/wiki/Gottfried_Benn
Dieser Wikipedia-Artikel beleuchtet Leben und Werk von Gottfried Benn, der zugleich Arzt und bedeutender Dichter der Moderne war.

http://www.kassiber.de/benn.htm
Ausführliche Benn-Biographie. Auf dieser Seite sind auch Gedichte des Autors zu finden.

http://www.spiegel.de/kultur/literatur/0,1518,412634,00.html
Gottfried Benn - eine Analyse zum 50. Todestag des Dichters.




Thomas Bernhard
(1931 - 1989)



http://www.thomasbernhard.at/
Umfassende Seite über Thomas Bernhard, sein Leben und seine Werke, mit Kurzbiographie und tabellarischem Lebenslauf, mit einem Verzeichnis seines Schaffens, Inhaltsangaben einzelner Werke, Links zu Rezensionen und mit Fotos.

http://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Bernhard
Informativer Artikel zu einem der größten deutschsprachigen Schriftsteller der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Mit Link zu Thomas Bernhards Theaterstück "Heldenplatz", welches bei seiner Uraufführung einen der größten Theaterskandale in der Geschichte Österreichs auslöste.

http://www.wienerzeitung.at/linkmap/personen/bernhard.htm
Thomas Bernhard: Der große Hasser der Dummheit - ein Dossier der Wiener Zeitung.

http://www.dieterwunderlich.de/Bernhard_kind.htm
Dieter Wunderlich beschreibt Thomas Bernhards "Ein Kind" (eine autobiografische Erzählung über seine keineswegs glückliche Kindheit). Mit weiteren ausführlichen Buchtipps zu Thomas Bernhard.




Peter Bichsel
(*1935)



http://www.bing.com/search?q=Peter+Bichsel
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Peter Bichsel.




Ambrose Bierce
(1842 - 1914)



http://www.bing.com/search?q=Ambrose+Bierce
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Ambrose Bierce.




Bjørnstjerne Bjørnson
(1832 - 1910)



http://www.bing.com/search?q=Bjørnstjerne+Bjørnson
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Bjørnstjerne Bjørnson.




Tania Blixen
(1885 - 1962)



http://www.3sat.de/kulturzeit/themen/143036/index.html
"Ein Leben wie im Roman" - Kulturzeit-Thema von 3sat zum 125. Geburtstag der dänischen Schriftstellerin Karen Blixen, die vor allem durch ihr autobiografisches Werk "Jenseits von Afrika" im kollektiven Gedächtnis aufbewahrt wurde. Der Erzählstoff wurde 1985 durch Sydney Pollack verfilmt (mit Meryl Streep, Robert Redford und Klaus Maria Brandauer in den Hauptrollen).

http://de.wikipedia.org/wiki/Karen_Blixen
Wikipedia-Artikel über die dänische Schriftstellerin, Baronin Karen Christence von Blixen-Finecke, geborene Dinesen.




Enid Blyton
(1897 - 1968)



http://de.wikipedia.org/wiki/Enid_Blyton
Die britische Schriftstellerin Enid Blyton war die erfolgreichste Kinderbuchautorin des 20. Jahrhunderts. Wikipedia-Artikel über ihr Leben und Werk, mit einer Übersicht ihrer Kinderbuchserien, zu denen u.a. "Fünf Freunde" (engl. "Famous Five"), "Hanni und Nanni" und "Die verwegenen Vier" zählen. Enid Blytons Bücher wurden in ca. 90 Sprachen übersetzt und Hunderte Millionen Mal verkauft.

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/thema/528218/
Enid Blyton - politisch korrekt. Deuschlandradio Kultur über die "Umerziehung" der Fünf Freunde in Großbritannien.




Giovanni Boccaccio
(1313 - 1375)



http://gutenberg.spiegel.de/autoren/boccacio.htm
Kurzbiographie Boccaccios und Link zum Volltext des "Decamerone", in deutscher Übersetzung.

http://www.klassiker-der-weltliteratur.de/boccaccio.htm
Ausführliche Biographie Boccaccios.




Waldemar Bonsels
(1880 - 1952)



http://de.wikipedia.org/wiki/Waldemar_Bonsels
Waldemar Bonsels, in Holstein geboren, verfasste im Jahr 1912 in Schleißheim bei München das Buch "Die Biene Maja und ihre Abenteuer", das in über 40 Sprachen übersetzt wurde und ihn weltberühmt machte. Bonsels war einer der meistgelesenen Autoren im Deutschland der 1920er Jahre. Kurzer Lebenslauf und eine Liste seiner Werke bei Wikipedia.




Wolfgang Borchert
(1921 - 1947)



http://de.wikipedia.org/wiki/Wolfgang_Borchert
Leben und Werk von Wolfgang Borchert, zu dessen bekanntesten Werken "Draußen vor der Tür" zählt, einem Drama, das im Nachkriegshamburg spielt.

http://www.sub.uni-hamburg.de/borchert/biografie.html
Das Wolfgang-Borchert-Archiv der Universität Hamburg mit einer Biografie in Bildern, u.a. auch mit der Originalhandschrift des Gedichtes "Versuche es" und anderen Dokumenten aus seinem Nachlass.




Jorge Luis Borges
(1899 - 1986)



http://www.bing.com/search?q=Jorge+Luis+Borges
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Jorge Luis Borges.




Sebastian Brant
(1457 - 1521)



http://de.wikipedia.org/wiki/Sebastian_Brant
Wikipedia-Artikel zum deutschen Humanisten Sebastian Brant, dem Verfasser des "Narrenschiffs", einer gereimten Satire gegen die Missstände der Zeit. Das Buch erschien zum ersten Mal 1494 in Straßburg.

http://www.fh-augsburg.de/~harsch/germanica/Chronologie/15Jh/Brant/bra_n000.html
"Das Narrenschiff" als digitale Ausgabe des Textes, mit den Originalillustrationen. Die kunstvollen Holzschnitte werden Albrecht Dürer zugeschrieben.




Bertolt Brecht
(1898 - 1956)



http://de.wikipedia.org/wiki/Bertolt_Brecht
Ausführliche Biographie von Bertolt Brecht, dem bedeutendsten deutschen Dramatiker und Lyriker des 20. Jahrhunderts.

http://www.suhrkamp.de/autoren/autor.cfm?id=568
Biographie von Brecht bei Suhrkamp, mit einer Übersicht der erhältlichen Werke.

http://www.augsburg.de/kultur/museen-galerien/brechthaus/
Das Brechthaus in Augsburg - Gedenkstätte für Bertolt Brecht in seiner Geburtsstadt, auch mit ausführlichem Lebenslauf und Bildmaterial.

http://www.dhm.de/lemo/html/weimar/kunst/dreigroschen/
Bertolt Brecht und Kurt Weill: Die Dreigroschenoper. Mit Ton-Dokumenten der "Moritat von Mackie Messer" (gesungen von Wolfgang Neuss) und der "Seeräuber-Jenny" (gesungen von Lotte Lenya).

http://de.wikipedia.org/wiki/Mutter_Courage_und_ihre_Kinder
Die Augsburger Ursprünge von Bertolt Brecht, wo aus der bayerischen Schwabenstadt herkommt, in der gelbe Rüben aufgetischt werden, kann auch seine Schöpfung "Mutter Courage und ihre Kinder" nicht verbergen. Nicht nur sprachliche und kulinarische Spuren verweisen an die Stadt am Lech, auch der Hintergrund des Dramas beginnt mit der Geschichte Augsburgs. Durch den Augsburger Religionsfrieden von 1555 wähnte man die Streitigkeiten zwischen Protestanten und Katholiken beigelegt. Doch welch ein Irrtum! Erst nach einem Dreißigjährigen Krieg, der weite Teile Europas verwüstete und die Hälfte der Bevölkerung ausrottete, kamen die Herrscher zur Besinnung. Wie die Menschen sich durch diese Zeiten schleppen und retten mussten, zeigt Brecht exemplarisch an der Marketenderin, genannt Courage, deren Kinder allesamt von verschiedenen Männern sind, und die trotzdem nicht aufs Maul gefallen ist und des Feilschens nie müde wird. Ihren Sohn Eilif verliert sie an protestantische Soldatenwerber; ihren Sohn Schweizerkas, nun auch in Kriegsdiensten, schnappen die Katholiken, die aufs Haar und die bleichen Gesichter den Protestanten gleichen, aber anstatt eines schwarzen Kreuzes auf weißem Grund, ein weißes auf schwarzem Grund tragen. Mutter Courage überlegt zu lange, die Auslösesumme zu zahlen - bis es zu spät ist. Nun bleibt ihr nur noch ihre stumme Kattrin, die als einzige, obwohl kein Wort sagt, die Aufrichtigkeit und die Liebe im ganzen Kriegsschlamassel repräsentiert. Der Koch, der Feldprediger, das leichte Mädchen Yvette, Mutter Courage sowieso - alle verlieren sie ihre Moral, indem sie irgendwie am Krieg profitieren. Da hilft auch nicht viel, dass Mutter Courage ihren Ältesten warnt: "Ihr vergeht wie der Rauch! Und die Wärme geht auch. Und uns wärmen nicht eure Taten! Ach, wie schnell geht der Rauch! Gott behüte ihn auch! Sagte das Weib zum Soldaten."




Clemens Brentano
(1778 - 1842)



http://www.bing.com/search?q=Clemens+Brentano
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Clemens Brentano.




Hermann Broch
(1886 - 1951)



http://de.wikipedia.org/wiki/Hermann_Broch
Biografisches über Hermann Broch und sein Literaturschaffen. Brochs Hauptwerk ist "Der Tod des Vergil".




Emily Brontë
(1818 - 1848)



http://de.wikipedia.org/wiki/Emily_Bront%C3%AB
Emily Jane Brontë, britische Schriftstellerin des 19. Jahrhunderts, gehört zu den Klassikern der englischen Literatur durch ihren einzigen Roman: "Sturmhöhe" (engl. Originaltitel "Wuthering Heights").

http://de.wikipedia.org/wiki/Sturmh%C3%B6he
Der Roman "Sturmhöhe" von Emily Brontë. Der Wikipedia-Artikel beschreibt Handlung, Erzählstruktur, Interpretationen und Reaktionen beim Publikum, mit einem Link auf den Volltext von "Wuthering Heights" bei Wikisource.




Thomas Brussig
(*1965)



http://www.thomasbrussig.de/
Offizielle Homepage des Autors von "Helden wie wir" und "Am kürzeren Ende der Sonnenallee".

http://www.zeit.de/2004/45/Traum_Brussig_45
Ich habe einen Traum - ein ZEIT-Artikel von Thomas Brussig über den gesellschaftlichen Umbruch 1989/1990 in der DDR.

http://www.literaturkritik.de/public/rezension.php?rez_id=668
Mitten im Leben von Staatsmacht umgeben - Rezension zu Thomas Brussigs Roman "Am kürzeren Ende der Sonnenallee".




Günter de Bruyn
(*1926)



http://www.bing.com/search?q=Günter+de+Bruyn
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Günter de Bruyn.




Charles Bukowski
(1920 - 1994)



http://www.bing.com/search?q=Charles+Bukowski
Das Literaturspektrum empfiehlt die Bing-Suche nach Charles Bukowski.




Edgar R. Burroughs
(1875 - 1950)



http://de.wikipedia.org/wiki/Edgar_Rice_Burroughs
Wikipedia-Artikel über Edgar Rice Burroughs, US-amerikanischer Science-Fiction-Schriftsteller und Schöpfer des "Tarzan". Die Geschichte vom Dschungelhelden Tarzan, der als Kind von Affen großgezogen wurde und deren Sprache er spricht, wurde 1912 veröffentlicht und ist in der Folgezeit unzählige Male verfilmt worden (engl. Titel der Story: "Tarzan of the Apes").




Wilhelm Busch
(1832 - 1908)



http://www.wilhelm-busch-seiten.de/index.html
Sehr gute Seite über Wilhelm Busch, sehr viele von seinen literarischen und malerischen Werken sind hier in voller Länge zu finden!

http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_Busch
Leben und Werk von Wilhelm Busch, dem Urvater des Comics.




Georg Büchner
(1813 - 1837)



http://gutenberg.spiegel.de/autoren/buechner.htm
Alle Werke von Büchner, ungekürzt - darunter "Dantons Tod", "Woyzeck" und "Lenz".

http://www.xlibris.de/Autoren/Buechner
Ausführliche Biographie von Georg Büchner (10 Seiten), mit Anmerkungen zur Entstehungsgeschichte seiner Werke sowie Inhaltsangaben.




Gottfried August Bürger
(1747 - 1794)



http://de.wikipedia.org/wiki/Gottfried_August_B%C3%BCrger
Leben und Werk von Gottfried August Bürger, Dichter des Sturm und Drang, Verfasser zahlreicher Gedichte und Autor der "Abenteuer des Freiherrn von Münchhausen" (basierend auf den Lügenerzählungen des historischen Karl Friedrich Hieronymus Freiherrn von Münchhausen).

http://gutenberg.spiegel.de/autoren/buerger.htm
Kurzlebenslauf von Gottfried August Bürger, seine Gedichte sowie "Münchhausen" als e-text.

http://www.mdr.de/geschichte/reise/personen/125725.html
Biographische Notizen zu Gottfried August Bürger vom Mitteldeutschen Rundfunk.




George Gordon Byron
(1788 - 1824)



http://de.wikipedia.org/wiki/Lord_Byron
Wikipedia-Lebenslauf zu Lord Byron. Der englische Dichter korrespondierte auch mit Goethe und hatte auf den jungen Edgar Allan Poe großen Einfluß.

http://www.strickling.net/byron_darkness.htm
Seite über den englischen Dichter Lord Byron, das Gedicht "Darkness" in der Originalsprache sowie einen kurzen Lexikon-Artikel enthaltend.




Heinrich Böll
(1917 - 1985)



http://www.boell.de/
Sehr ausführliche Biographie Heinrich Bölls und weitere Informationen auf der Seite der Heinrich-Böll-Stiftung.



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 Vorwärts >>


Copyright © 2004 - 2017 www.literaturspektrum.de
Alle Rechte vorbehalten
Augsburg, den 12 Jun 2017 08:09:06

Impressum



Zitat des Tages

Da der Mensch toll werden kann,
so sehe ich nicht ein, warum es
ein Weltsystem nicht auch werden kann.

Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)